10 Jahre Excellence und ein Flussreise-Katalog, der anders ist

Weinfelden, 4. November 2016 – Die Schweizer Flussschiff-Flotte Excellence feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Am 7. Juli feierte man das Jubiläum auf den Wasserwegen Europas – gemeinsam mit Gästen und Crews an Bord der acht «kleinen Schweizer Grandhotels».

Ein Blick zurück

2006 lichtete das erste Excellence-Schiff am Basler Rheinhafen die Anker. Drei Menschen erinnern sich. Karim Twerenbold, heute VR-Präsident der Twerenbold Reisen Gruppe: «Ich war damals 21 Jahre alt und immens stolz, denn mir war klar, wie viel unternehmerischen Mut es damals mitten in der Wirtschaftskrise gebraucht hatte, in den Bau dieses Schiffes zu investieren. Ich erinnere mich, dass alle mit grösstem Respekt an dieses Vorhaben herangingen. Dass wir 10 Jahre später acht Schiffe betreiben würden, hätte damals niemand gewagt zu glauben.» Margrit Busslinger, Excellence-Kundin der ersten Stunde: «Wir standen zusammen mit 1‘000 Gästen am Dreiländereck und sahen vergnügt, wie die Bundesrätin Doris Leuthard als Taufpatin zwei Versuche brauchte, bis die Flasche am Bug zerschellte. Nach der Taufe folge meine erste Schiffsreise. Ich hatte überhaupt keine Ahnung, wie ein solches Schiff ausgestattet ist. Wir waren die ersten Gäste, die aufs Schiff zustiegen und staunten einfach nur über den Luxus und Komfort. Inzwischen bin ich mit vielen Flussschiffen gereist, aber dieses erste Schiff, die Excellence Rhône, bleibt mein Lieblingsschiff.» Laura Rasuceanu, heuerte als Zimmermädchen auf dem ersten Excellence-Schiff an: «Wir waren überwältigt von dem wunderschönen Schiff. Für mich war und ist es schön, dass ich zusammen mit meinem Mann Danut an Bord arbeiten kann; er ist Steuermann und Bootsmann. Ich selbst bin glücklich, dass ich mich bei Excellence weiterentwickeln konnte. Als Hausdame bin ich heute für das gesamte Housekeeping verantwortlich. Wir sind stolz, auch zur positiven Entwicklung von Excellence beigetragen zu haben.»

Der neue Flussreisen-Katalog 2017 – ein Novum in der Reisebranche

Seite 6: Das abgebildete Katalogfoto zeigt den Kapitän verweilend und gemütlich telefonierend auf dem Aussendeck. «Auch der Käpt’n darf mal ruhen», hat es die Excellence-Kundin Cècile Soler betitelt. Blättert man weiter, entdeckt man Alex Kollers faszinierenden Schnappschuss «Pelikane im Donaudelta». Im neuen Flussreisen-Katalog aus dem Hause Mittelthurgau haben viele Reisesujets mehr Aussagekraft, als jedes optimierte Profifoto. Selten so schön gesehen: Die «Strassburger Innenstadt», fotografiert von Guy Goetzinger, die «Pont d‘Avignon» von Margrit Bättig, «Les Andelys» von Silvia Bösch, das «Neujungfraukloster Moskau» von Urs Beck oder die «Saône in Lyon» von Esther Graf. Sinn für Humor beweist Fredi Rechsteiner, dem auf seiner Flussreise im Moselstädtchen Bernkastel ein Schild mit der Aufschrift: „Eile mit Weile, die Sage tut kund, ier ward ein Kurfürst am Weine gesund“ begegnete. Er nennt sein Foto «Bernkastel-Medizin». Oder Madeleine Edelmann die in Myanmar tierische Begegnungen machte. Karin Cornu wiederum entdeckte in Holland einen kuriosen Käselieferanten auf einer Gondel und nennt ihr Foto schlicht «Edamer».

«Es ist unser Anspruch, die Perspektive unserer Kundinnen und Kunden einzunehmen – bei allem was wir tun. Das machen wir mit diesem Katalog in doppeltem Sinne. Wir bilden ab, wie unsere Gäste unsere Flussreisen erleben – das kann niemand besser und glaubwürdiger, als die Kunden selbst.», sagt Geschäftsleiter Stephan Frei. So habe man die Reiseschnappschüsse der Gäste über den ganzen Katalog verteilt – Bilder aus dem Mittelthurgau-Fotowettbewerb und solche, die man sonst von den Kunden geschickt bekäme. «Wir sind begeistert, wie kreativ, humorvoll und professionell unsere Gäste beim Fotografieren sind.» Man habe nie mit Pseudogästen Fotoshootings gemacht, um die Reiseprodukte im Hochglanzformat zu bewerben. Authentisch zu kommunizieren, sei wichtig für das Kundenvertrauen, so Frei. Wenige Tage nach Veröffentlichung des Katalogs habe man zahlreiche begeisterte Rückmeldungen von Branchenkollegen und Kunden erhalten. Er könne sich vorstellen, die Produktkommunikation in diese Richtung weiterzuentwickeln.


Medienkontakt:
Stephan Frei, Geschäftsleiter
Reisebüro Mittelthurgau Fluss- und Kreuzfahrten AG
Vertrieb, Marketing und Kommunikation Excellence Flussreisen
Oberfeldstr. 19, 8570 Weinfelden
071 626 85 85, stephan.frei@mittelthurgau.ch
www.mittelthurgau.chwww.excellence.ch

Information an die Redaktionen:
Bildmaterial erhältlich unter
071 626 85 85, info@mittelthurgau.ch

Gerne erhalten Sie von uns Informationen für Reisearrangements interessierter Medienschaffender
071 626 85 85, info@mittelthurgau.ch

Das Reisebüro Mittelthurgau Fluss- und Kreuzfahrten AG in Weinfelden ist der grösste Anbieter von Flusskreuzfahrten in der Schweiz. Für die Flussreisen von Excellence ist das Reisebüro Mittelthurgau exklusiv für Vertrieb, Marketing und Kommunikation tätig. Der Reiseveranstalter ist Teil der Twerenbold Reisen Gruppe. Zur Twerenbold Reisen Gruppe gehören neben dem Reisebüro Mittelthurgau die Reiseveranstalter Twerenbold Reisen, Baden, Imbach Reisen, Luzern und Vögele Reisen, Zürich. Zum Unternehmen zählt die Schiffsreederei Swiss Excellence River Cruise, Basel. Die Excellence-Flotte zählt neun Flussschiffe. Rund 100'000 Kunden reisten 2016 mit der Twerenbold Reisen Gruppe per Bus, Schiff, Flugzeug, Velo oder zu Fuss. Sie erzielt einen Umsatz von 150 Millionen Franken. Das Unternehmen beschäftigt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 300 Vollzeitstellen.

Weiterempfehlen: