• Slider Kranichreise

Der Vogelflüsterer

Es ist eine stille Herbstreise durch die geschützten Naturschönheiten an der Ostsee. Alljährlich im Herbst macht sich Rolf Kunz auf in den schönen Norden. Dann teilt der Ornithologe der Vogelwarte Sempach sein Wissen und seine Begeisterung für Natur und Tierwelt – vor allem für den Kranich – mit den Reisegästen der Excellence Coral.

Herr Kunz, Sie leiten diese Flussreise seit Jahren, was ist so faszinierend?

Wir fahren durch wunderschöne Landschaften wie den Nationalpark Unteres Odertal, durch die grossartige Moorlandschaft entlang der Peene oder den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Die Herbstfarben kommen hier in dieser Region besonders schön zur Geltung. Die Tier -und Vogelwelt ist ebenso vielfältig wie die Lebensräume der Region – wie gemacht für schöne Vogel- und Tierbeobachtungen.

Warum findet die Reise immer im Herbst statt?

Weil dann die Vogelzüge stattfinden. Neben den Kranichen sind viele andere Zugvögel unterwegs. Nicht alle ziehen bis nach Mitteleuropa, viele überwintern im Ostseeraum. Wir sehen Vogelarten, die bei uns in der Schweiz kaum anzutreffen sind. Der Vogelzug ist an sich schon sehr faszinierend. Wir haben immer wieder Gelegenheit, die über uns wegziehenden Vogelscharen zu beobachten.

Man könnte den Kranichzug doch auch im Frühling sehen, oder?

Im Frühling wollen die Kraniche so schnell wie möglich zu ihren Brutgebieten. Der Kranich rastet nur kurz und der Zug ist viel unauffälliger als im Herbst. Auf dem Herbstzug lassen sich die Kraniche viel Zeit für die Reise ins Winterquartier. Sie suchen die immer gleichen Rastplätze auf, zum Beispiel in der Region Zingst oder im Raum Berlin. Sie bevorzugen weites, offenes Gelände, wo sie Nahrung finden, flache Gewässer für Trink- und Bademöglichkeiten, am liebsten mit geschützten Inseln für die Schlafplätze. An diesen Schlafplätzen versammeln sie sich allabendlich zu Tausenden. Der Überflug dieser Vögel und der Abflug am Morgen sind spektakuläre Erlebnisse auf unseren Ausflügen.

Welche Tiere gibt es sonst zu entdecken?

Zu den Highlights gehören neben den Kranichen die Seeadler, die oft sehr nahe vom Schiff aus zu sehen sind. Ebenso die Wildgänse, die wir auf den Ausflügen an den Galenbeckersee oder im Anklamer Stadtbruch oft zu Tausenden geniessen können. Wir beobachten rund 70 Vogelarten – das ist erstaunlich, denn um diese Jahreszeit sind ja die meisten Vögel schon in den Süden gezogen. Die Reisegäste erhalten am letzten Tag die Artenliste. Dort sind auch die Wildtiere aufgelistet. Wir beobachten vom Schiff aus auch Rehe, Hirsche, das Wildschwein und den Biber.

Was ist der Vorteil, die Reise per Schiff zu machen?

Ich finde die Reise mit dem Schiff sehr entspannend. Es ist schön, wenn die Landschaften auf langsamer Fahrt an uns vorbeiziehen. Anders als beim Auto haben die Tiere viel weniger Angst vor den Menschen, wenn wir uns mit dem Schiff langsam nähern. Sie lassen sich dann sehr gut beobachten und vom Sonnendeck aus fotografieren. Ich schätze es, dass die Excellence Coral nicht zu gross ist. Es wäre schwierig, viel mehr Teilnehmer ornithologisch zu betreuen. Ausserdem haben wir immer eine gute Stimmung an Bord. Von grosser Bedeutung ist, dass wir die unterschiedlichen Erwartungen der Teilnehmer erfüllen können. Einerseits haben wir Ornithologen, die jede Möglichkeit für Beobachtungen nutzen möchten und auch bei ungünstigen Wetterverhältnissen auf dem Sonnendeck ausharren. Andererseits haben wir Gäste, die sich an den Tieren und der Landschaft erfreuen und weniger ausdauernd sind – sie können sich ins warme gemütliche Schiff zurückzuziehen und von der Lounge geniessen, was draussen passiert.

Ihre Tipps für interessierte Reisegäste?

Warme, wetterfeste Kleidung und ganz wichtig: ein Feldstecher oder ein Fernrohr, damit man die besonderen Merkmale der Tiere erkennen kann.


Die Schiffsreisenmacherinnen an Bord der Excellence Coral

Unsere Schiffsreisenmacherinnen Sandra und Jasmin waren an Bord und haben die einzigartige Kranich-Flussreise miterlebt. Hier erfahren Sie die Reise-Highlights der Schiffsreisenmacherinnen.


1. Die Vogelwelt der Ostsee – mit vielen Informationen und Erklärungen von Rolf Kunz

Das Haupt-Augenmerk dieser Reise liegt ganz klar bei der Vogelbeobachtung. Stare, Gänse, Schwäne und sogar Seeadler können ausgemacht werden. Bei allen wichtigen Passagen war Rolf auf dem Sonnendeck anzutreffen. Er erklärte mit viel Geduld die verschiedenen Vogelarten – ihre speziellen Merkmale und Laute, welche die Tiere von sich geben. Auch schlechtes Wetter kann Rolf nicht davon abhalten, sein Wissen zu teilen.

2. Die Insel Rügen & Usedom mit den spektakulären Kreidefelsen & Seebädern

Es steht nicht ausschliesslich Vogelbeobachtung auf dem Programm. Hier geniessen Sie atemberaubende Naturdenkmale, wie die berühmten Kreidefelsen oder die wunderbar restaurierten «Kaiserbäder». Hier kommen Naturfans voll auf ihre Kosten. Die Guides geben viele interessante Informationen zu diesem Naturspektakel.

3. Die Hansestadt Stralsund

2002 wurde die Altstadt von Stralsund zum UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Bei einem Stadtrundgang entdeckt man liebevoll restaurierte Bürgerhäuser, imposante Backsteinkirchen, und eine Vielzahl wertvoller Zeugnisse. Vom Turm der St. Marienkirche aus geniesst man einen spektakulären Ausblick.

4. Das Schiffshebewerk Niederfinow

Dieses Schiffshebewerk ist ein Wahrzeichen der hohen Ingenierskunst. Dank einer ungewöhnlichen Konstruktion überwindet man hier 36m Höhenunterschied. Das Schiffshebewerk Niederfinow ist das älteste noch arbeitende Schiffshebewerk Deutschlands.

5. Die kleine feine Excellence Coral

Die Reise findet immer im Herbst statt und leider spielt das Wetter nicht immer mit. Dank der gemütlichen Lounge der Excellence Coral fühlt man sich trotz kaltem Wetter wie zuhause in der warmen Stube. Auch die Crew gibt stets ihr Bestes, um den Gästen eine angenehme Reise zu bieten und jeden Wunsch zu erfüllen. Die Excellence Coral bietet max. Platz für 87 Passagiere und bei dieser Themenreise reisen Gleichgesinnte unter sich. So herrscht stets ein familiäres und angenehmes Ambiente an Bord.


Weiterempfehlen: