9. Gourmetfestival '21

Das 9. Excellence Gourmetfestival 2021 – 33 Starköche, 43 Abende mit köstlichem Essen, guter Unterhaltung, Blicke in die Rezepte der Starköche und viel Gelächter. Das Gourmetfestival 2021 konnte trotz Corona auf der Excellence Princess und der Excellence Countess stattfinden.

Unsere jüngsten Schiffsreisenmacherinnen Nadja und Leila durften einen Blick hinter die Kulissen beim Gourmetfestival werfen. Sie berichten aus Ihrem Reisetagebuch vom Besuch auf der Excellence Countess mit Gourmetkoch Stefan Beer.

Bilder, Videos & Texte: Nadja Bruni, Leila Zimmermann & Frank Schwarzbach

02. Dezember 2021

Tag 1: Wil > Wiesendangen > Zürich Flughafen > Baden Rütihof > Strassburg > Kehl

Am früheren Morgen trafen sich Nadja und Leila im Reisecar von Twerenbold, der sie zur Excellence Countess bringen sollte. Während der ganzen Fahrt im Bus galt eine Maskenpflicht.

In Strassburg hatten alle Reisegäste eine Stadtführung inklusive. Der Stadtrundgang mit einem lokalen Guide ging ca. 1h und gab es Zeit für eigene Erkundungen.

Nadja und Leila blieben im Bus sitzen und fuhren bis nach Kehl, wo sie von Reiseleiter Maik Schenk empfangen wurden. Rasch bezogen sie ihre Kabinen und gingen ins Restaurant, welches bereits mit vielen Personen gefüllt war. Die Crewmitglieder waren gerade beim Mittagessen.

Um 13:00 besammelten sich der Gourmetkoch und sein Team, der Conférencier des Abends Sven Epiney, der Maître d’Hôtel, der Maître de Service, der Sommelier und der Fotograf für eine Besprechung. Dabei wurde der Ablauf des Abends, die Weinbegleitung, die Moderation und die Unverträglichkeiten der Gäste besprochen.

Danach durften unsere beiden Schiffsreisenmacherinnen den Rezeptionisten Tanja und Ahmed bei der Arbeit über die Schulter schauen. Sie zeigten ihnen den Ablauf, wie die ankommenden Gäste begrüsst werden und wie sie alle Vorinformationen bearbeiten.

14:20 Uhr. Die Gäste kamen vom Aufenthalt in Strassburg auf das Schiff und wurden freudig von allen Crewmitgliedern begrüsst. Alle Gäste wurden gebeten, sich in der Lounge für Kaffee und Kuchen einzufinden, während Valentina Mey für musikalische Unterhaltung sorgte.

Obwohl es regnete, durften Leila und Nadja zum Kapitän Rob ins Steuerhaus. Er zeigte ihnen, welche Instrumente beim Fahren eingesetzt werden und welche Funktionen die vielen verschiedenen Bildschirme haben. Auf der Fensterbank des Steuerhauses hat er viele Badeentchen mit allen möglichen Kostümen. Er habe alle von Gästen geschenkt bekommen oder auf verschiedenen Reisen zusammengesammelt.

Als sie wieder ins Restaurant gingen, um den Maître de Service Imbrahim zu interviewen, betrachteten sie die Abendstimmung mit einem schönen Sonnenuntergang.

Interview mit Maître de Service Ibrahim:

Leila & Nadja: Woher kommst Du und seit wann bist Du schon bei Excellence?
Ibrahim: Ich komme aus Ägypten und bin seit 8 Jahren bei Excellence. Ich bin aber nur für das Gourmetfestival auf die Excellence Countess gekommen.

L&N: Welches ist dein Lieblingsschiff, dein Lieblingsplatz auf dem Schiff und dein Lieblingsfahrgebiet?
Ibrahim: Von den Schiffen, auf welchen ich schon war, gefällt mir die Excellence Countess am besten, unter anderem wegen den Farben der Inneneinrichtung. Mein Lieblingsplatz auf den Schiffen ist auch gleichzeitig mein täglicher Arbeitsplatz: Zwischen Restaurant und Bar. Meine Lieblingsregion ist das Donaudelta.

L&N: Was ist Dein Motto, wenn Du dein Team führst?
Ibrahim: Alle helfen allen, es ist ein mit- und füreinander, die Atmosphäre sollte wie in einer Familie sein.
 

Um 18:00 Uhr besammelten sich wieder alle Gäste in der Lounge. Der Abend wurde mit Sekt und einem Amuse-Bouche von Stefan Beer eingeläutet. Moderator Sven Epiney begrüsste die Gäste und stimmte alle auf den Abend ein. Zudem stellte er den Gastkoch Stefan Beer mit seinem Sommelier Thorsten vor. Das Besondere an den den Gerichten von Stefan Beer ist, dass alle Zutaten aus einem Umkreis von 40km um Interlaken herum kommen.

Am Abend wurden im Restaurant die verschiedenen Gänge serviert. Zwischen den Gängen gab Gastkoch Stefan Beer Zusatzinformationen zu den verschiedenen Gerichte und Tipps für seine Rezepte. Er erzählte auch einige Eindrücke aus seiner Kindheit und dass er schon immer Koch werden wollte.

Tag 2: Basel > Wil

Um 08:00 Uhr trafen sich Leila & Nadja wieder beim Frühstück. Jeder hatte die Möglichkeit, sich am Buffet (Joghurt, Müsli, Brote, Früchte, Konfitüren, Cornflakes) zu bedienen oder etwas von der Frühstücks-Karte zu bestellen. Dort gab es zusätzlich Wurst- und Käseteller, Rühreier und Omeletten mit Zutaten nach Wahl.

Um 08:30 Uhr wurden die Koffer abgeholt und zu den Bussen gebracht. Die Crew machte eine lange Personenkette, um die Koffer zu den Bussen zu bringen. Nach der Verabschiedung vom Reiseleiter Maik Schenk verliessen alle das Schiff und verteilten sich wieder auf die Reisebusse für die Rückreise.


Video: Blick hinter die Kulissen des Gourmetfestivals '21


Da will ich hin!

Es sind im Moment keine Elemente in diesem Reise SuperBlock erfasst.

Teilen auf