Das haben Sie noch nie erlebt – die neuen Flussmomente ʼ21

Welche Erinnerungen haben Sie an Ihre letzte Reise? Wahrscheinlich sind es die besonderen Momente, die geblieben sind: Begegnungen, Streifzüge, Menschen, Exkursionen. Wir haben neue Erlebnisse für Sie, die Sie nicht vergessen werden. Alles ausser gewöhnlich – versprochen. Hier nur einige Beispiele. 

28. September 2020

Arles, Rhône – Grüne Haute Cuisine im Atelier des Kochpioniers. Der neue Fixpunkt am Sternenhimmel heisst Jean-Luc Rabanel, Grossmeister mit zwei Sternen, 19 Gault-Millau-Punkten und klarem Credo: Das Beste aus der Pflanzenwelt. Gemüse, Wurzeln, Blätter, Blumen und Wildkräuter sind die Hauptdarsteller auf seinen Tellern. Sie erleben eine Kochlektion der grünen Art, gefolgt von einem Gourmet-Déjeuner im Hause des Meisters.

#

Orscholz, Saar – Durch den Wunderwald an der Saarschleife. Die Excellence Pearl ankert am idyllischen Ufer, nicht weit vom Naturwunder Saarschleife. Hier windet sich auf 1,3 Kilometern ein sorgfältig konstruierter Baumwipfelpfad durch die Waldlandschaft. Von den Wurzeln zu den Wipfeln – hier erfahren Sie alles über Mischwälder und ihre Lebensformen. Barrierearm und ohne Hindernisse durch Buchen, Eichen und Douglasien – grandiose Ausblicke und intakte Natur zum Durchschnaufen!


Linz, Donau – Streetart im Grossformat. Der Linzer Hafen ist hip wie kein anderer. Früher tristes Einheitsgrau, heute ein buntes Mekka der Graffiti-Kunst. Mural Harbor ist  Europas grösste Outdoor-Galerie ihrer Art. Unser Graffiti-Guide kennt die spektakulärsten Fassaden, die spannendsten Künstler und die Stars der Sprayer-Szene. Nichts spricht dagegen, dass Sie selbst zur Dose greifen – beim exklusiven Graffiti-Crashkurs.

#

Rhein, Donau & Rhône – Krimi-Autor an Bord. Es ist das Böse, das ihn bewegt. Nun kommt er mit seinen Übeltätern an Bord von Excellence. Der Berner Krimiautor Thomas Bornhauser liest und erzählt von Unerfreulichem. Alles erfunden? Schön wär’s. Seine Figuren sind dunkle Gestalten, die vor nichts zurückschrecken, aber auch real existierende Personen aus seiner Berner Heimatgemeinde. Das Unheil-Spektrum reicht von illegalen Machenschaften der feinen Gesellschaft über Nazi-Raubkunst, dubiosem Wertschriftenhandel bis zum Sportdoping. Mitten in der Schweiz wohlgemerkt. Sein bewegtes Leben ist fast so spannend wie seine Bücher. 2020 erleben Sie «Bo» an drei literarischen Flussreisen auf der Donau, in Südfrankreich und auf dem Rhein.

#

Paris, Seine – Nach Ladenschluss ins «Printemps». Très chic und legendär: Am noblen Boulevard Haussmann im 9. Arrondissement steht das Grand Magasin du Printemps aus dem Jahr 1865. Die Geschichte des Kaufhauses ist so atemberaubend wie seine unterirdischen Gänge, die Art-Déco-Kuppel oder der Blick vom Dachgarten. Wir nehmen Sie mit auf eine exklusive Führung, wenn das Haus für die Öffentlichkeit geschlossen ist.

#

Rügen, Ostsee – Störtebeker-Festspiele. Auf der Freilichtbühne an der Ostseelagune widmen die Störtebeker Festspiele dem Freibeuterkapitän, der zwar schamlos, aber nicht ohne Charme gewesen sein soll, ein grandioses Schauspiel mit über 150 Akteuren – und Sie sind live dabei! Kulisse, Stunts und Spezialeffekte: einfach spektakulär!

#

Weiterempfehlen: