Welkom en Smakelijk eten!

Auf den letzten Kilometern durchquert der Rhein die Niederlande. Wie gut kennen Sie sich mit Küche und Sprache aus? Wissen Sie zum Beispiel was ein «Rijstevlaai» ist? Oder wie man auf Niederländisch «en Guete» wünscht? Doch vorab: Was ist eigentlich korrekt? Holland oder Niederlande?

Wie heisst es richtig? Holland oder Niederlande?

Die offizielle Bezeichnung des Landes lautet Königreich der Niederlande. Der Begriff Holland wird häufig verwendet, wenn eigentlich die Niederlande gemeint sind.

Die Niederlande setzen sich aus 12 Provinzen zusammen. Aber nur die zwei Provinzen im Nordwesten gehören zu Holland: Noord- und Zuid-Holland. Teil der beiden Holland-Provinzen sind z.B. Amsterdam, Delft, Rotterdam, Hoorn, Texel. Niederländer/innen der anderen Provinzen finden es manchmal nicht lustig, wenn man sie Holländerin oder Holländer nennt.

Die Niederlande stehen immer im Plural. Man kann also nicht sagen: Die Niederlande ist ein schönes Land. Korrekt heisst es: Die Niederlande sind ein schönes Land. Der Begriff ist also zu verwenden wie USA (Vereinigte Staaten von Amerika) oder Vereinigte Arabische Emirate.

Köstlich und typisch Niederländisch

Frühstück ( Ontbijt)

Das Frühstück fällt in der Regel sehr süss aus. Die herrlichen Schockistreusel (Hagelslag), dürfen auf keinem Butterbrot fehlen. Es gibt sie in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen. Anisstreusel (Muisjes), vorzugsweise auf Zwieback, gibt es traditionell, wenn neue Erdenbürger das Licht der Welt erblicken. Auch beliebt: Sirupwaffeln (Stroopwaffels). Neben all den süssen Verführungen greifen Niederländerinnen und Niederländer gerne auch zu Wurst und Käse beim Frühstück.

Ganz typisch: Punkt 11 Uhr gibt's eine Tasse Kaffee (Koffie), so wie bei uns in der Schweiz das Znüni.



Mittagessen (Middageten)

Ein üppiges Mittagessen kennt man in den Niederlanden eher nicht, man begnügt sich in der Regel mit einer Kleinigkeit. Wenn es draussen kalt ist, ist eine Erbsensuppe mit Wurst (erwtensoep met Worst) genau richtig.

Wem nach Süssem ist, greift zum Pfannkuchen (Poffertjes), wer's herzhaft mag, entscheidet sich für Fleischbällchen (Bitterballen).



Nachmittag: Kaffee & Kuchen

Um 16 Uhr führt kein Weg am niederländischen Früchtekuchen(Vlaai) in alle Varianten vorbei. Besonders beliebt: «Rijstevlaai» oder «Kersenvlaai met Slagroom»



Abendessen (Avondeten)

Das Abendessen ist die Hauptmahlzeit (Hoofdmaaltijd) – und diese wird fast immer warm und in geselliger Runde genossen.Die Gerichte sind eher deftig, mit herzhaften Sossen. Typische Spezialitäten sind «Hutspot» oder «Boerenkool met Worst»


Smakelijk eten! (en Guete)

*Quelle Bilder: Google.

Ein kleiner Sprachkurs

Die niederländische Aussprache hat gewisse Ähnlichkeiten mit der schweizerdeutschen Sprache. Lustige Verwechslungen gibt es zwischen Deutsch und Niederländisch, wie dieses Beispiel zeigt:

«Im Fenster eines Hauses in Amsterdam hängt ein Schild mit der Aufschrift «Huren» und einer Telefonnummer.Klar, das verdutzt deutschsprachige Touristen. Niederländer bringt es zum Schmunzeln, denn sie wissen um die Verwirrung. Das Schild bedeutet nichts anderes als «Zu vermieten».


HalloHallo
WillkommenWelkom
Tschüss Doei
Guten MorgenGoede morgen
auf WiedersehenTot ziens
DankeBedankt
BitteGraag gedan
Wo ist die Toilette?Waa is het toilet?
RestaurantRestaurant
BarCafe
Ich hätte gerne...Ik had graad...
Guten AppetitSmakelijk eten
Wie viel kostet das?Hoeveel kost dit?
Zahlen bitte!Ik wil graag betalen!
In welche Richtung geht es nach....?
Welke kant ip gaat het naar...?

Weiterempfehlen: