Götakanal
Reise gemerkt
Göteborg > Vänersborg > Väner-See > Götakanal > Vätter-See > Vadstena > Motala > Söderköping > Slätbaken > Birka > Stockholm

MS Diana: Götakanal

Nebst Städteaufenthalten führt Sie die sechstägige Schiffsreise über einen 600 km langen Wasserweg aus Kanälen, Seen, dem Göta-Fluss und der offenen Schärenlandschaft der Ostsee bis nach Stockholm. Nicht weniger als 66 Schleusen passieren Sie auf Ihrer Reise.

12 Tage ab CHF 5'595.–

Abreisedaten:

27.07. – 07.08.21Di - SaCHF 5'595.–
09.08. – 20.08.21Mo - FrCHF 5'770.–
Buchungscode: fdigot1

Tag 1 Zürich > Göteborg
Flug von Zürich nach Göteborg. Transfer zu Ihrem Erstklass-Hotel im Stadtzentrum. (A)

Tag 2 Göteborg
Nach einer Stadtrundfahrt bleibt Zeit für einen individuellen Bummel, bevor Sie am Nachmittag per Fähre zur Festung Älvsborg übersetzen. Nach einer unterhaltsamen Führung durch die Anlage, Abendessen in einem Fischspezialitäten-Restaurant. (F,A)

Tag 3 Göteborg > Marstrand > Göteborg
Die Westküste Schwedens ist ein Idyll, das Sie heute auf den Inseln nördlich von Göteborg erkunden. Auf Marstrand, das nur per Fähre zu erreichen ist, haben Sie Gelegenheit, durch die schmalen, autofreien Strassen mit ihren reich verzierten Holzvillen aus dem 19. Jahrhundert zu bummeln. Weiter geht es auf die Insel Tjörn, durch deren Buchten im Sommer zahllose Segelboote kreuzen. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Göteborg. (F,M)

Tag 4 Göteborg > Trollhättan > Vänersborg
Heute geht es an Bord! Die erste Etappe führt Sie auf dem Göta-Fluss gemächlich landeinwärts bis zum Vänern-See. Eine besondere Herausforderung für die Baumeister des 19. Jahrhunderts war der 33 Meter hohe Wasserfall bei Trollhättan. Nach einem Besuch des Kanalmuseums kehren Sie zurück an Bord. Abendessen an Bord und nach kurzer Weiterfahrt erreicht Ihr Schiff seinen Nachthafen nahe Vänersborg. (F,M,A)

Tag 5 Väner-See > Götakanal
Zum Sonnenaufgang nimmt die MS Diana Kurs auf offenes Gewässer. Der Väner-See ist mit einer Küstenlinie von 2000 km rund zehn Mal so gross wie der Bodensee. Auf einer der nahezu 22'000 Inseln des Sees liegt Schloss Läckö, welches Sie besichtigen. Mit der Einfahrt in die erste von 58 Schleusen beginnt am Nachmittag Ihre Reise auf dem «richtigen» Götakanal. In Sjötorp lädt das Kanalmuseum mit seiner historischen Sammlung zu einem Besuch ein. (F,M,A)

Tag 6 Vätter-See > Vadstena > Motala
Auf der Strecke zwischen Hajstorp und dem Viken-See wechseln sich Felder ab mit Baumreihen, die die Ufer säumen und sich malerisch im Wasser spiegeln. Bald erreicht Ihr Schiff seinen Reise-Höhepunkt: 91 Meter über dem Meeresspiegel liegt der höchste Abschnitt des Götakanals. Kurz vor der Einfahrt in den grossen Vätter-See passiert das Schiff in Forsvik die älteste Schleuse des Kanals. Am Nachmittag Ausflug ins Städtchen Vadstena mit seinen niedrigen Holzhäusern und Kopfsteinpflastergassen. Zur Nachtruhe legt Ihr Schiff heute in Motala an, Hauptstadt des Götakanals und Sitz der Kanalgesellschaft. (F,M,A)

Tag 7 Motala > Borenshult > Vreta
Wer aktiv sein möchte, kann von Motala bis Borenshult entlang des Kanals wandern und das Absenken des Schiffes über fünf Schleusen beobachten. Ganze 40 Meter wird die MS Diana am Nachmittag gemächlich hinabgeschleust. Es bleibt Zeit für einen geführten Spaziergang zur Klosterruine Vreta, bevor das Schiff seinen idyllischen Nachthafen erreicht. (F,M,A)

Tag 8 Söderköping > Slätbaken > Trosa
Im kleinen Städtchen Söderköping mit seinem mittelalterlichen Stadtbild und den malerischen Holzhäusern können Sie einen Bummel auf eigene Faust unternehmen. Dann liegt der letzte Abschnitt des Kanals vor Ihnen. Die MS Diana nimmt hier Kurs auf die Ostseebucht Slätbaken mit ihren bewaldeten Inseln und winzigen Schären. Vor dem Abendessen besichtigen Sie die Schlossruine Stegeborg. Dann legt Ihr Schiff in seinem letzten Nachthafen nahe dem Städtchen Trosa an. (F,M,A)

Tag 9 Trosa > Birka > Stockholm
Am Morgen passieren Sie den Mälaren, Schwedens drittgrössten See. Nach einem kurzen Vortrag über die schwedischen Wikinger geht es an Land, wo Sie die Überreste der alten Wikingerhauptstadt Birka besichtigen. Anschliessend fahren Sie weiter nach Stockholm. Nun heisst es Abschied nehmen von der Schiffsmannschaft. Nach dem Zimmerbezug in Ihrem Erstklass-Hotel bleibt Zeit für einen geführten Spaziergang durch die schmalen Gassen von Gamla Stan. (F,M,A)

Tag 10 Stockholm
Auf 14 Inseln erbaut, fasziniert sie an langen Sommerabenden mit ihrem klaren, nordischen Licht. Bei einer geführten Stadtbesichtigung sehen Sie das Königliche Schloss, das Stadthaus, und besichtigen das Vasa-Museum. Nachmittag zur freien Verfügung. Auf Wunsch können Sie an einem Ausflug nach Drottningholm teilnehmen (Fr. 105). (F)

Tag 11 Stockholm > Mariefred > Stockholm
Im idyllischen Städtchen Mariefred verbrachte Kurt Tucholsky im Jahr 1929 seine Ferien und setzte dem Schloss, Gripsholm, mit seiner gleichnamigen berühmten Liebesgeschichte ein literarisches Denkmal. Besichtigen Sie auf einem Rundgang das Schloss. Nach dem Mittagessen in Schwedens ältestem Gasthof fahren Sie zurück nach Stockholm und besuchen Millesgården auf der Insel Lidingö. Anschliessend Abschiedsessen im historischen Restaurant. (F,M,A)

Tag 12 Stockholm > Zürich
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

MS Diana ***

Die MS Diana auf dem Götakanal

  • Nostalgisches Schiff neu renoviert
  • Ruhige und entspannte Atmosphäre

Kabinenausstattung
Die 1931 erbaute und im 2012 restaurierte MS Diana erinnert an das Reisen vergangener Tage. Die insgesamt 25 Aussenkabinen für max. 48 Gäste verteilen sich auf drei Decks und sind mit einem Waschbecken (Heiss- und Kaltwasser), Steckdosen, einem winzigen Unterschrank und Kleiderhaken ausgestattet. Dem Komfort früherer Tage entsprechend, werden die Duschen und Toiletten mit den Mitreisenden geteilt. Die Birka-Kabinen verfügen über 2 untere Einzel- oder 1 Doppelbett und haben Bullaugenfenster. Die Göta- und Vasa-Kabinen sind mit 2 Etagenbetten sowie einem Fenster ausgestattet und sind vom Aussendeck zugänglich. Gäste der Vasa-Kategorie erhalten zusätzlich Sekt, einen Obstkorb und Bademäntel. Um allen Gästen eine ruhige und entspannte Atmosphäre zu bieten, gibt es weder Fernseher noch Radio an Bord.

Bordausstattung
Auf dem Schutzdeck befindet sich das Restaurant und die Lounge mit Barservice. Weiter steht den Gästen eine kleine Schiffsbibliothek mit Fachliteratur und ein Kiosk zur Verfügung. Auf dem Brückendeck erwarten Sie bequeme Korbsessel.

Der nostalgische Charme bedeutet auch hohe Schwellen und steile Treppen – das Schiff ist nicht behindertengerecht ausgestattet.

Mahlzeiten
An Bord werden Sie mit einer ausgezeichneten skandinavischen Küche verwöhnt. Nebst dem morgendlichen Frühstücksbuffet werden mittags ein 2-Gänge Menü und abends ein 3-Gänge Menü angeboten. Alle Mahlzeiten werden in einer Sitzung eingenommen.

Deckplan

Klicken Sie für eine grössere Ansicht

Technische Daten

Baujahr 1931
Renovation 2012
Kategorie 3***
Länge 32 m
Breite 7 m
Passagiere 48 Gäste
Kabinen 25
Passagierdecks 3 Gästedecks
Bordwährung Schwedische Kronen (SEK), Kreditkarten
Stromspannung 220 V

Unsere Leistungen

  • 6-tägige Schiffsreise mit MS Diana
  • Flüge Zürich–Göteborg / Stockholm–Zürich
  • Transfers gemäss Programm
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Gepäckservice am Hafen
  • 6 Hotelübernachtungen in Göteborg und Stockholm
  • Ausflüge gemäss Programm
  • Vorträge, Lesungen und kleines Konzert
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inbegriffen

  • Persönliche Auslagen, Getränke
  • Trinkgeld
  • Kombinierte Annullationskosten- und Extrarückreiseversicherung

Clubrabatt

  • Für excellence-Clubmitglieder –CHF 60.–

Zuschläge

  • Alleinbenützung alle Kategorien auf Anfrage
  • Klimaneutral reisen, Stiftung myclimate +2.60%

Wählen Sie Ihre Ausflüge

  • Ausflug Drottningholm CHF 105.–

Was Sie noch wissen müssen

Schweizer Bürger benötigen eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass.

Mindestteilnehmerzahl: 32 Personen
Es gelten die Vertragsbedingungen von Lernidee Erlebnisreisen GmbH.
Die Kabinenkategorie auf dem Schutzdeck ist günstiger, da die Kabinen auf dem Hauptdeck geräumiger sind und keine Etagenbetten haben.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: