Vom Burgund bis ans Meer

Unser Fluss des Jahres ist die Lebensader Südfrankreichs. An Saône und Rhône verlaufen uralte Handelsrouten, die schon seit Menschengedenken den Mittelmeerraum mit den Alpen und dem Rhein verbinden. Kelten, Griechen und Römer siedelten hier. Seit jeher feiert man das gute Leben, zelebriert das Savoir Vivre. Die vielfältigen Natur- und Kulturlandschaften stecken voller Geschichte und Geschichten. Heute stellen wir Ihnen die fünf Regionen vor – eine zauberhafte Flussroute im Überblick.

Das Burgund

Hier reifen die Reben des Chalonnais, des Mâconnais und des Beaujolais zu goldenen und purpurnen Tropfen. Zwischen den weiten, grünen Weinbergen liegen die Winzerdörfer wie weisse und ziegelrote Farbtupfer. Und vom Horizont grüssen die bewaldeten Hügel im sanften Blau. Eine Landschaft wie gemalt, bunt und facettenreich. Dazu: Historische Städte, alte Klöster und quirlige Marktplätze, die vom Leben im Gestern und Heute erzählen. Bonjour im bezaubernden Burgund – einer Welt der grossen Weine, der feinen Küche und des Savoir Vivre.

Bestaunen

  • Die Abtei von Cluny, einst grösste Kirche der Christenheit
  • Frühromanische Baukunst in der Abtei Saint Philibert von Tournus
  • Kunstvolle Ziegeldächer und mittelalterliche Meisterwerke im Hospiz von Beaune

Probieren

  • Edle Burgunder in den Weingütern entlang der Route des Grand Crus
  • Zartes Bresse-Huhn und regionale Spezialitäten auf dem Markt von Louhans

Die Ardèche

Klare Bäche und wildromantische Schluchten, über die sich uralte Natursteinbrücken und schroffe Felsformationen spannen. Bienvenue im Naturparadies Ardèche!

Bestaunen

  • Mit der Dampfeisenbahn Train de l'Ardèche durch das idyllische Doux-Tal

Probieren

  • Das schwarze Gold der Ardèche bei unserem Trüffelproduzenten Monsieur Serge in Viviers

Die Camargue

Die Landschaft weitet sich, die Luft wird salziger, das Meer ist nicht mehr weit. Auf ihren letzten Kilometern gibt die Rhône noch einmal alles. Kurz vor ihrer Mündung fächert sie sich auf zu einem verzweigten Flussdelta und beschenkt uns mit ungezähmter Natur zwischen Wasser und Land: die Camargue. In ihren Sümpfen leben schwarze Stiere, robuste weisse Wildpferde und rosarote Flamingos. Wenn Sie auf das grosse Blau des Mittelmeers blicken, hören Sie genau hin. Vielleicht tönt von irgendwo her das unsterbliche Chanson von Charles Trenet: «La mer, qu'on voit danser, le long des golfes clairs ...»

Bestaunen

  • Die Tierwelt der Camargue im Natur- und Vogelpark Pont de Gau
  • Weisse Kalkfelsen und türkisblaues Meer im Nationalpark Calanques

Probieren

  • Eine köstliche Bouillabaisse im alten Hafen von Marseille
  • Einen erfrischenden Rosé aus lokalem Anbau im malerischen Hafen von Cassis
  • Pavé Camargue, Karamellbonbons mit Fleur de Sel de Camargue

Entspannen

  • Im Liegestuhl unseres Beachclubs bei Montpellier …
  • … und natürlich jederzeit auf dem
  • Sonnendeck der Excellence Rhône

Die Region Rhône-Alpes

Wo Saône und Rhône zusammenfliessen, da fliesst auch so manchem Gourmet das Wasser im Munde zusammen. Lyon ist nicht nur Hauptstadt der Region Auvergne-Rhône-Alpes, sondern Gourmet-Metropole und Heimat des Jahrhundertkochs Paul Bocuse. Bon Appétit!

Bestaunen

  • Panoramablick vom Hügel der Basilika Notre-Dame de Fourvière
  • Futuristische Architektur im Stadtteil La Confluence an der Mündung der Saône

Schlendern

  • Durch die Altstadt auf der Halbinsel zwischen Sane und Rhône
  • Im Parc de la Tête d’Or, der grünen Oase der Stadt

Probieren

  • Les Halles de Lyon Paul Bocuse – ein Himmelreich für Feinschmecker
     

Die Provence

Die Sonne strahlt wärmer, das Licht wird intensiver, die Grillen zirpen betörender, die Luft flirrt heisser. Es duftet nach Lavendel, Rosmarin und wildem Thymian. Hier im leuchtenden Süden darf's von allem ein bisschen mehr sein: Licht und Farben, Düfte und Aromen, Genuss und Lebensfreude. Kein Wunder – die verschwenderische Fülle der Provence zog Künstler wie Vincent van Gogh und Paul Cezanne magisch an. In den hübschen Cafés und Bistrots atmet man mediterrane Leichtigkeit, geniesst den Augenblick. C'est la vie en Provence!

Bestaunen

  • Baukunst in Arles – antikes Amphitheater und spektakulärer Gehry-Turm
  • Die faszinierenden Erdfarben der Ockerfelsen von Roussillon
  • Pont d'Avignon – eine Brücke wie keine andere: legendär und vielbesungen

Schlendern und Schnuppern

  • Auf den Spuren von Vincent van Gogh durch die Gassen und Gärten von Arles
  • Den Duft der Provence in den Lavendelfeldern beim Plateau de Valensole
  • Nachhaltige Naturkosmetik in Gärten und Produktionsstätten von L'Occitane

Probieren

  • Olivenöle und feinste Syrah und Sauvignon im feudalen Château d'Estoublon
  • Grüne Haute Cuisine im Restaurant von Sternekoch Jean-Luc Rabanel

 



Da will ich hin! 

Weiterempfehlen: