Caldera der Insel Jankitscha (Yankicha Island)
Reise gemerkt
Otaru > Korsakov > Tyuleniy Island > Yankicha Island > Atlasova Island > Petropavlovsk > Attu Island > Kiska Harbor > Seguam Island > Dutch Harbour > Unga Island > Castle Bay > Kodiak Island > Chiswell Island > Holgate Glacier > Seward

Silver Explorer: Beringmeer

Beim Anblick der zauberhaften Landschaft und schroffen Schönheit ist es schwer, von der russischen Ostküste nicht beeindruckt zu sein. In dieser selten aufgesuchten Gegend trifft man auf Robben, Braunbären, Rotfüchse und Polarfüchse. Die kleine Insel Jankitscha kann man bei einer Wanderung ganz ungestört erforschen; doch es werden die kulturellen Höhepunkte von Korsakow sein, die Ihr Herz gewinnen.

22 Tage ab CHF 16'895.–
  • Fr. 2000.– günstiger pro Person

Abreisedaten:

04.07. – 25.07.20 Sa - Sa CHF 16'895.–
Buchungscode: lsiota1

Tag 1 Zürich > Tokyo/Japan
Flug nach Tokyo.

Tag 2 Tokyo/Japan
Am Morgen Ankunft in Tokyo. Transfer inkl. Stadtrundfahrt zum Hotel. Zeit zur freien Verfügung. Hotelübernachtung.

Tag 3 Tokyo > Otaru/Japan
Transfer, Flug nach Sapporo. Transfer zur Anlegestelle in Otaru. Ihr Expeditions-Schiff Silver Explorer legt um 16 Uhr ab.

Tag 4 Korsakow/Russland
Die Stadt wurde 1853 als Sakhalins erster russischer Militärposten gegründet. Von hier geht es nach Yuzhno-Sakhalinks, der Hauptstadt der Insel mit rund 160000 Einwohnern. 1880 als kleine russische Siedlung gegründet, wurde die Stadt 1905, als die südliche Hälfte der Insel Sakhalin als japanische Kolonie deklariert wurde, Hauptstadt einer japanischen Provinz. Nach dem 2. Weltkrieg ging die Stadt zurück an Russland. Korsakov ist eine Industriestadt. Reizvoll ist die Umgebung mit zahlreichen Seen und ausgedehnten Wäldern, darin Bären, Luchse und Hirsche. Aufenthalt von 14 bis 20 Uhr.

Tag 5 Tyuleniy Island/Russland
Die Tjuleni-Insel ist eine unbewohnte russische Insel im Ochotskischen Meer. Sie liegt östlich der Insel Sachalin. Der Insel, deren Name auf Deutsch Robben-Insel bedeutet, wurde 1852 von Walfängern entdeckt. 15:30–20:30 Uhr

Tag 6 An Bord

Tag 7 Yankicha Island/Russland
Uschischir ist ein weitgehend unter dem Meeresspiegel liegender Vulkan. Die Gipfelregion des Vulkans, die eine Höhe von 401 m über dem Meer erreicht, formt die Insel Jankitscha (Yankicha). 6:30–13 Uhr

Tag 8 Atlasova Island/Russland
Die heute unbewohnte Insel besteht aus dem Vulkan Alaid, der sich 2339 m über das Ochotskische Meer erhebt. 14:30–21 Uhr

Tag 9 Utashud Island/Russland
Utashud ist eine kleine unbewohnte Insel, gelegen vor der Küste der Halbinsel Kamtschatka, im ostasiatischen Teil Russlands. In den Küstenfelsen von Utashud erwartet Sie eine atemberaubende Vielfalt dort nistender Vogelarten. Mit etwas Glück werden Sie am Strand auch einigen spielenden Seeottern begegnen. 8–16 Uhr

Tag 10 Petropavlovsk (Kamchatka)/Russland
Petropavlovsk ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen, weshalb der Hafen von enormer Wichtigkeit ist. Im Norden der Stadt sind die ersten Vulkanberge zu sehen. Entdecken Sie sprudelnde Geysire in der sibirischen Wildnis.
5:30–17 Uhr

Tag 11–12 Überquerung der Datumsgrenze > 1 Tag an Bord > Attu Island/USA
Sie gewinnen einen Tag.
Attu kann als der westlichste Teil der USA angesehen werden, ein geschichtsträchtiger Ort, unbewohnt und mit einem eindrücklichen Friedensdenkmal. 8–17 Uhr

Tag 13 Kiska Harbor (Aleuten)/USA
Der höchste Punkt der Insel ist der Kiska Vulkan. Während der Besetzung der Insel Kiska von Juni 1942 bis Juli 1943 im Zweiten Weltkrieg nutzten die Japaner den Hafen von Kiska als Marinestützpunkt. 9–19 Uhr

Tag 14 An Bord

Tag 15 Seguam Island (Alaska)/USA
Seguam Island ist die östlichste Insel der Andreanof Islands, einer Inselgruppe im Südwesten der Aleuten. Bekannt für Walbeobachtungen.
5:30–10:30 Uhr

Tag 16 Dutch Harbor/USA
Dutch Harbour befindet sich auf der Hauptinsel Unalaska und ist Hauptstadt und Flottenstützpunkt der Insel. Die Bewohner leben von der Fischerei. Mit viel Glück können Braunbären beim Lachsfischen beobachtet werden. 8–12 Uhr

Tag 17 Unga Island/USA
Unga Island, eine der Shumagin-Inseln, gehört zum Gebiet des US-Bundesstaates Alaska und wurde offiziell in die Liste der National Natural Landmarks aufgenommen, auf welche das Innenministerium der Vereinigten Staaten all die geologischen und ökologischen Objekte setzt, die als bedeutsam für die Naturgeschichte der USA betrachtet werden. Unga Island ist vulkanischen Ursprungs, was der Landschaft der Insel mit ihren Gebirgen, ihren zerklüfteten Felsformationen und den Lavafeldern bis heute ihren ganz speziellen Charakter verleiht. An der Nordwestküste von Unga Island befindet sich der so genannte versteinerte Wald, eine der Hauptattraktionen der Insel. Die Brandung hat hier auf einer Länge von mehreren Kilometern unzählige versteinerte Baumstämme und -stümpfe freigelegt. Viele der faszinierenden Objekte stehen noch aufrecht und man erkennt sehr gut ihre Wurzeln und die Maserungen des Holzes. 15–19:30 Uhr

Tag 18 Castle Bay (Alaska)/USA
Wie auch auf den Aleuten ist die Landschaft von Alaska Peninsula von Vulkanen bestimmt, etliche Inseln und kleine Eilande sind der Küste vorgelagert. Die fjordähnliche Bucht Castle Bay beeindruckt durch steil aufragende Felswände und schneeweisse Berggipfel am Horizont. 7:30–13 Uhr

Tag 19 Kodiak Island/USA
Die 15000-Einwohner Stadt liegt auf der Insel Borough. Sie ist die Heimat der grössten Fischfangflotte Alaskas. Das «Kodiak National Wildlife Refuge» umfasst knapp zwei Drittel der Insel. In diesem Schutzgebiet leben die Kodiak-Braunbären, die grössten Bären der Welt. 7:30–17:45 Uhr

Tag 20 Chiswell Island(Alaska)/USA
Die Chiswell Islands sind eine Gruppe von felsigen, unbewohnten Inseln, die nur mit dem Boot oder Flugzeug erreichbar sind. Seelöwen und unzähligen Vogelarten können beobachtet werden. 12:30–18 Uhr

Kreuzen vor dem Holgate Glacier (Alaska)/USA

Tag 21 Seward > Anchorage (Alaska)/USA
Nach Ankunft, Transfer nach Anchorage. Hotelübernachtung.

Tag 22 Anchorage > Zürich
Transfer und Flug mit Umsteigen nach Zürich.

Tag 23 Ankunft in Zürich

Silver Explorer ****+

Die Silver Explorer

  • Persönliches Ambiente und eleganter Stil
  • Alle Suiten und Kabinen mit Meerblick
  • All-Inklusive Lifestyle

Die Silver Explorer (ehemals bekannt als PRINCE ALBERT II) ist ein luxuriöses Expeditionsschiff für nur maximal 132 Gästen umgebaut. Die Silver Explorer wird Sie zu den verschiedenen Regionen mit neuen, unberührten, natürlichen Häfen, Inseln mit reicher Tradition und unterschiedlichen Kulturen führen und dabei Orte anlaufen, die Schriftsteller, Künstler und Entdecker inspiriert haben.

Kabinenausstattung
Auf der Silver Explorer finden Sie zum Teil sehr grosse Kabinen. Ausgewählte Suiten verfügen über zwei eigene französische Balkone oder grosse, eigene Veranden, und zu den besonderen Annehmlichkeiten gehört zum Beispiel ein Butlerservice. Alle 66 Suiten und Kabinen haben Meerblick, sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über eigene marmorverkleidete Bäder mit Badewannen.

Bordunterhaltung
Viele Einrichtungen würden Sie nur von grösseren Schiffen erwarten, wie etwa die geräumige Bibliothek mit dem Internetcafé, die Boutique, das Spa mit umfassendem Service, den Schönheitssalon, Fitnesszentrum, Sauna und zwei Whirlpools auf dem obersten Deck. Auf der Silver Explorer können Sie sogar Abendunterhaltung live erleben oder in The Humidor feinste Zigarren und Cognacs geniessen.

Kulinarisches und Mahlzeiten
Die erlesene Gourmetküche an Bord der «Silver Explorer» wird sie überraschen. Das Essen erfüllt hohe Massstäbe, zubereitet nach Silversea-Standard. Sie haben freie Platzwahl im Restaurant. Beste Weine, edler Champagner und Spirituosen sowie Mineralwasser und alkoholfreie Getränke sind überall an Bord inkludiert.

Deckplan

Klicken Sie für eine grössere Ansicht

Technische Daten

Baujahr 1989/2009 umfangreiche Renovation
Kategorie 4****+
BRT 6072
Länge 108 m
Breite 15.80 m
Passagiere 130 Gäste
Passagierdecks 7 Gästedecks
Bordsprache Englisch
Bordwährung USD, Kreditkarten
Stromspannung 110 V
Flagge Bahamas
Reederei Silversea Cruises

Unsere Leistungen

  • Exklusiver Limousinen-Transfer zum Flughafen Zürich (bis 50 km) vor Abreise
  • Flüge Zürich–Tokyo–Sapporo/Anchorage–Zürich
  • Hotelübernachtungen inkl. Frühstück gem. Programm
  • Transfers inkl. Stadtrundfahrt gem. Programm
  • Kreuzfahrt mit Vollpension
  • Trinkgeld an Bord
  • Ausgewählte Getränke in Restaurant, Bar und Suiten an Bord
  • Vorträge durch erfahrene Lektoren
  • Zodiacanlandungen
  • Wasserdichter Parka und Rucksack
  • Gummistiefel stehen leihweise zur Verfügung

Clubrabatt

Zuschläge

  • Alleinbenützung alle Kategorien auf Anfrage
  • Flüge in Business Class auf Anfrage

Was Sie noch wissen müssen

Schweizer Bürger benötigen einen bis 6 Monate nach Rückreise gültigen Reisepass.
Bordsprache Englisch.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: