Bucht von Kotor - ©Shutterstock
Reise gemerkt
Rom > Amalfi/Positano > Catania > Valletta > Korfu > Kotor > Split > Ravenna > Koper > Venedig

Oceania Riviera: Rund um Italien

Luxuriöse Kreuzfahrt von Rom, entlang der bezaubernden Amalfiküste und Sizilien ins adriatische Meer. Kulturelle und antike Reichtümer erwarten Sie in Italien, Griechenland, Montenegro und Kroatien. Die Lagunenstadt Venedig bildet den krönenden Abschluss Ihrer Reise.

11 Tage ab CHF 2'595.–

  • Inklusive Bordguthaben, alkoholfreie Getränke & Trinkgeld!

Abreisedaten:

13.04. – 23.04.21Di - FrCHF 2'595.–
Buchungscode: gocrom5

Tag 1 Schweiz > Rom/Italien
Flug mit Swiss von Zürich nach Rom. Die italienische Hauptstadt Rom wird auch «die ewige Stadt» genannt, denn die pulsierende Metropole birgt immer noch wertvolle Schätze aus der Antike. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der zählen das kaiserliche Forum, das Kolosseum, die «Piazza Navona», der Brunnen des Gottes Neptun und natürlich der Petersdom mit der Kuppel von Michelangelo. Nach Ankunft in Rom, unternehmen Sie eine geführte Stadtrundfahrt. Anschliessend erfolgt der Transfer zum Hafen und Einschiffung auf Ihr Kreuzfahrtschiff. Um 18:00 Uhr legt die Oceania Riviera ab.

Tag 2 Amalfi, Positano/Italien°
Mit Blick auf das Tyrrhenische Meer, erstreckt sich die Amalfiküste entlang des Golfs von Salerno. Täler, Landzungen, Buchten sowie Terrassen mit Weinreben und Olivenbäumen bepflanzt – das ist die einzigartige Landschaft der Amalfiküste. Besuchen Sie das bezaubernde Amalfi mit dem Kapuziner-Kloster aus dem 12. Jahrhundert und die wundervolle Kathedrale mit Kloster aus dem 11. Jahrhundert. Das elegante Positano bietet eine entspannte und ganz besondere Atmosphäre. Die weissen Häuser im maurischen Stil reihen sich an den steilen Gassen auf. Die bunten Fischerboote verleihen der Bucht ein ganz besonderes Flair.
Ohne Ausflugsprogramm. Aufenthalt von 08:00 bis 18:00 Uhr.

Tag 3 Catania, Sizilien/Italien
Der überragende Ätna, das tiefblaue Meer, die grüne mediterrane Vegetation und die gastfreundlichen Menschen – das ist Sizilien, die grösste Insel des Mittelmeers. Im Norden wird sie vom Tyrrhenischen Meer, im Osten vom Ionischen und im Süden vom Mittelmeer umspült. Die Perle Süditaliens ist ideal für Sonnenanbeter, Aktiv- und Kulturreisende. Hier kommt «la bella Italia» von ihrer schönsten Seite. Heute begrüsst Sie Catania, die historische Hafenstadt an der Ostküste Siziliens.
Aufenthalt von 08:00 bis 19:00 Uhr.

(1) Ausflug Catania & Taormina*
Der heutige Ausflug startet mit einem geführten Stadtrundgang in der Barock-Stadt Catania. Sie besuchen unter anderem die Piazza Duomo von 1693, den Elefanten-Brunnen und den Dom von Catania. Im Anschluss fahren Sie mit dem Bus nach Taormina. Auf dem Weg hoch in die Stadt bietet sich Ihnen ein herrlicher Panoramablick. Erbaut wurde die Stadt im 3. Jahrhundert und wurde später von den Römern renoviert. Es ist fast unmöglich von der Schönheit Taorminas unbeeindruckt zu bleiben. Ein Rundgang führt Sie zum Palazzo Corvaja, einem Gebäude aus dem 15. Jahrhundert mit klassischen Doppel-Fenstern geschmückt. Weiter geht es zum berühmten griechisch-römischen Theater. Umgeben von Zypressen und Kaktusfeigen bietet das Theater eine atemberaubende Aussicht auf das blaue Meer, die Küsten Kalabriens und Siziliens und dem rauchenden Gipfel des Ätna. Bekannt für seine Breite und für seine einzigartigen akustischen Qualitäten, wird das Theater immer noch für Open-Air-Konzerte verwendet. Auf der Corso Umberto, der pulsierenden Hauptstrasse von Taormina können Sie in zahlreichen Souvenirgeschäften und Boutiquen stöbern.
Ausflug-Dauer: ca. 10:00 bis 17:00 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Hinweis: Dieser Ausflug ist nicht geeignet für Gäste mit Gehbehinderung oder Rollstuhl.

Tag 4 Valletta/Malta
Kaum ein anderer Fleck auf dieser Erde hat so viele kulturhistorisch bedeutende Baudenkmäler sowie alte, unversehrte Stadtquartiere und Archive von unschätzbarem Wert auf solch engem Raum wie Malta. Das ist einer der Gründe, warum die Insel zu einer der beliebtesten Film- und Fernsehkulissen der Welt gehört. Einen fantastischen Blick auf den Grand Harbour und andere Ecken Vallettas hat man von den öffentlichen Gärten aus. Was Sie sich unbedingt ansehen sollten ist das legendäre Fort St. Elmo, die Kathedrale und den prunkvollen Grossmeisterpalast. Auch hat Malta zahlreiche kleine und grössere malerische Buchten mit schönen Sandstränden die Sonnenanbeter zum Baden und Schnorcheln einladen. Ohne Ausflugsprogramm. Aufenthalt von 07:00 bis 15:00 Uhr.

Tag 5 Korfu/Griechenland
Korfu ist die grösste der Ionischen Inseln und die siebtgrösste Insel Griechenlands. Die günde Insel bietet beeindruckende Landschaften, herrliche Strände, ruhige Klöster, wunderschöne Plätze und pittoreske Bergorte. Kaiserin Sisi liebte Griechenland und besonders Korfu. So sehr, dass sie hier sogar ein eigenes Schloss, das Achillion, hat bauen lassen. Korfu Stadt ist das touristische Zentrum der Insel und wurde sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Aufenthalt von 12:00 bis 20:00 Uhr.

(2) Ausflug Achillion Palast & Korfu Stadt*
Fahrt nach Gastouri und Besichtigung des Achillion, dem Sommerpalast der Kaiserin Elizabeth von Österreich. Im laufe ihrer vielen Aufenthalte entwickelte «Sissi» eine tiefe Zuneigung zur Insel und liess eine venezianische Villa in einen Palast umwandeln. Das Achillion ist eine märchenhafte, gewaltige Residenz mit herrlichen Innenräumen. Der stilvolle Garten mit seinen zahlreichen Skulpturen ist dem sagenumwobenen und unbesiegbaren griechischen Helden Achilles gewidmet, für den Sissi schwärmte. 1907 ging der Achillion Palast in den Besitz von Kaiser Wilhelm II. über. Anschliessend fahren Sie nach Korfu Stadt. Weitere Besichtigungspunkte sind das Liston-Gebäude, der Esplanadeplatz und die St. Spyridon Kathedrale. Danach spazieren Sie durch die venezianische Altstadt.
Ausflug-Dauer: ca. 13:00 bis 17:30 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 6 Kotor/Montenegro
Die Bucht von Kotor, das «Juwel Montenegros», reicht kilometerweit ins Landesinnere hinein. Wie andere Küstenstädte Montenegros verbreitet auch Kotor den diskreten Charme der venezianischen Renaissance und des österreichischen Barocks. Zuhinterst in der Bucht von Kotor schmiegt sich das von einer Festung überragte Städtchen Kotor an die steilen Felsen des Kalksteinmassivs. Sein mittelalterlicher Stadtkern wurde nach dem Erdbeben von 1979 von Grund auf restauriert und gehört zum UNESCO-Welterbe. Aufenthalt von 08:00 bis 19:00 Uhr.

(3) Ausflug Kotor*
Der Ausflug beginnt mit einem Rundgang durch die malerische Altstadt von Kotor, deren drei Stadttore die Gassen autofrei halten und eine Atmosphäre wie aus venezianischer Zeit wiederbeleben. Weiter der Uferstrasse entlang geht es nach Perast, das zu den schönsten Barock-Städten der Adria zählt. Ihren Reichtum begründete die Stadt auf ihrer Flotte, die ehemals sogar grösser war als die Flotte Dubrovniks. Mit kleinen Booten setzen Sie zur Kircheninsel Frau vom Felsen «Gospa od Škrpjela» über. Hunderte Votivtafeln zeugen von der maritimen Geschichte der Stadt. Zurück auf dem Festland setzen Sie die Umrundung des einzigen Fjords Südeuropas fort.
Ausflug-Dauer: ca. 13:00 bis 18:00 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 7 Split/Kroatien
Die Stadt Split zählt mit seinen zahlreichen Architekturdenkmälern und Kunstwerken zu den schönsten Städten Kroatiens. Badegäste finden hier faszinierende Strände vor, während historisch interessierte Besuchern eine Zeitreise bis in die Antike machen. Der römischen Kaiser Diokletian gilt als Begründer von Split und baute im Jahr 293 nach Christus einen imposanten Palast. Das Bauwerk wurde zusammen mit der historischen Innenstadt im Jahr 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die beliebte Uferpromenade Riva lädt zum Flanieren ein und ist umgeben von zahlreichen kleinen Läden, Cafés und Restaurants. Sie ist die pulsierende Ader von Split und führt von der Altstadt unterhalb des Palastes bis in die unmittelbare Nähe des Berges Marjan. Aufenthalt von 08:00 bis 18:00 Uhr.

(4) Ausflug Split*
Auf dem heutige Ausflug gehen Sie zu Fuss vom Hafen in das alte Zentrum von Split. Sie besuchen unter sachkundiger Führung den Diokletianspalast, die Kathedrale (das ehemalige Mausoleum des Kaisers) und den Tempel des Jupiter. Kaiser Diokletian liess sich einen pompösen Palast anlässlich seines Ruhestandes erbauen. Der Diokletianpalast ist auch heute noch in bestem Zustand erhalten und liegt inmitten von Splits Innenstadt, welche sogar zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Zu Lebzeiten des Kaisers diente der Palast nicht nur als Residenz des Herrschers, sondern gleichzeitig auch als Unterkunft für seine Bediensteten. Der Jupitertempel in der Nähe des Diokletianspalastes in der Altstadt von Split stammt aus dem dritten Jahrhundert und gehört zu den besterhaltenen Tempeln des Römischen Reiches.
Ausflug-Dauer: ca. 09:30 bis 12:30 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 8 Ravenna/Italien
Einst war Ravenna eine Lagunenstadt an der Adria in der Nähe des Podeltas. Infolge von Verlandung beträgt die Entfernung des Stadtkerns zur Küste ungefähr neun Kilometer. Die ca. 160.000 Einwohner zählende Stadt Ravenna ist heute Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Ravenna. Als einstige westliche Hauptstadt des Römischen Reichs besitzt Ravenna unglaubliche acht UNESCO-Weltkulturerbestätten, vorwiegend frühchristliche Mosaike. Aufenthalt von 08:00 bis 21:00 Uhr.

(5) Ausflug Ravenna*
Sie unternehmen einen geführten Stadtrundgang und besuchen neben dem Mausoleum Galla Placidiadem, der Sant’ Apollinare Nuovo Basilika unter anderem auch die Basilica San Vitale. Sie ist eine von Ravennas grossartigsten Monumenten mit Mosaiken die bis ins 6. Jahrhundert zurückführen. Nach der geführten Tour haben Sie Zeit für eigene Unternehmungen. Bummeln Sie durch die Gassen, stöbern Sie in kleinen Geschäften nach einem perfekten Mitbringsel oder geniessen Sie einen feinen italienischen Cappuchino in den unzähligen kleinen Cafés. Transfer zurück zum Schiff.
Ausflug-Dauer: ca. 09:00 bis 13:00 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 9 Koper/Slowenien
Koper ist mit rund 40.000 Einwohner die grösste Stadt an der Küste von Slowenien. Sie war ursprünglich eine Insel, deren umliegendes Sumpfland trockengelegt wurde. Unter venezianischer Herrschaft wurde die Stadt als «Insel der Ziegen» bekannt. Die einst gefestigte Altstadt des venezianisch beeinflussten Koper konnte ihre grossartige Architektur aus dem 15. bis 18. Jahrhundert grossteils erhalten. Aegida, Capris, Justinopolis, Insula Capraria, Koper ... um nur einige Namen zu nennen, sind Zeugen der zahlreichen Verwandlungen, die diese Stadt erlebt hat. Heute ist Koper urbanes Wirtschaftszentrum des slowenischen Istriens. Von meeresverbundener Tradition bis zu modernen Promenaden mit einem Hauch Stadtrummel. Aufenthalt von 08:00 bis 20:00 Uhr.

(6) Ausflug Burg Predjama & Grotten von Postojna*
Von der Stadt Koper aus fahren Sie mit dem Bus nach Postojna. Sie besichtigen eine der grössten und schönsten Tropfsteinhöhlen Europas, die schon seit ungefähr 200 Jahren von Besuchern aus aller Welt bestaunt wird. Im Anschluss geht es zu der nur 10 km entfernten Burg Predjama, die schon seit mehr als 700 Jahren im 123 Meter hohen Felsen steht und zu einer der schönsten Burgen in Slowenien gezählt wird. Der Ausflug kann in umgekehrter Richtung durchgeführt werden.
Ausflug-Dauer: ca. 08:30 bis 13:30 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 10 Venedig/Italien
Venedig ist die Hauptstadt der Region Venetien in Norditalien und wurde auf mehr als 100 kleinen Inseln in einer Adria-Lagune erbaut. Als Verkehrswege gibt es dort nur wenige Strassen und fast ausschliesslich Kanäle, darunter den Canale Grande mit seinen Palästen aus der Renaissance und Gotik. Am zentralen Markusplatz befindet sich der Markusdom mit byzantinischen Mosaiken und dem Glockenturm, von dem aus der Blick über die roten Dächer der Stadt geht. Auch die weniger bekannten Stadtviertel von Venedig mitsamt ihrer engen Gassen, die zu überraschend grosszügigen Plätzen führen, sind ein Besuch wert. Aufenthalt von 08:00 bis Ausschiffung am Folgetag.

(7) Ausflug Venedig*
Mit dem Transfer-Boot fahren Sie in die Lagnunstadt. Geniessen Sie die majestätische Schönheit dieser Stadt mit Ihren Palästen, den eleganten Kirchen und Kanälen. Auf einer Stadtführung besichtigen Sie unter anderem den Dogenpalast und den Markusdom. Der Dogenpalast am Markusplatz war über achthundert Jahre lang der Sitz des Dogen und der Regierung der Venezianischen Republik und verkörpert sämtliche Aspekte der venezianischen Stadtkultur. Der weltberühmte Markusdom (Basilica di San Marco) ist die wichtigste Kirche in der Lagunenstadt Venedig. Die heutige Kirche wurde Ende des 11. Jahrhunderts erbaut.
Ausflug-Dauer: ca. 09:00 bis 13:30 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 11 Venedig > Zürich
Nach dem Frühstück erfolgt die Ausschiffung. Transfer zum Flughafen. Rückflug mit Swiss nach Zürich.

* Ausflugspaket
° Schiff auf Reede – Ausschiffung mit Tenderboot (wetterbedingt)

Oceania Riviera *****

Die Oceania Riviera auf hoher See

  • Ungestörte Luxusatmosphäre für max. 1250 Gäste
  • Erstklassige Restaurants mit freier Platzwahl
  • Kostenfreie alkoholfreie Getränke
  • Canyon Ranch SpaClub

Die Oceania Riviera ist der Inbegriff anmutiger Eleganz. Ihre Decks bestehen aus feinsten Teakholz, extra angefertigter Steinbeschichtung und Fliesen. Die Lounges, Suiten und Kabinen an Bord dieses Schiffes sind luxuriös und überzeugen von hohem Wohnkomfort und geschmackvollem Raumdesign. Für anspruchsvolle Feinschmecker und Reisebegeisterte gleichermassen hält die Oceania Riviera zahlreiche Speiselokale bereit – sechs davon sind Gourmetrestaurants wie z.B. das «Jacques Bistro» oder das «Red Ginger». Alle Restaurants sind ohne Aufpreis und mit freier Platzwahl zugänglich. La Reserve by Wine Spectator bietet aufschlussreiche Seminare, Verkostungen und erstklassige Kombinationen von Wein und Speisen. Auf der Riviera befindet sich auch das Culinary Center, die einzige Kochschule auf hoher See, die zahlreiche interessante Kochkurse, geleitet von erfahrenen Köchen, anbietet. Es erwartet Sie ein Fitnesscenter von Weltformat, ein Spa, mehrere Lounges und Bars, ein Casino und 625 üppig ausgestattete und luxuriöse Kabinen, fast 70% davon mit privaten Veranden. Da sich die 800 Servicemitarbeiter nur um 1250 Gäste zu kümmern haben, bleiben für die Gäste auf der Oceania Riviera keine Wünsche offen.

Kabinenausstattung
Alle Kabinen sind grosszügig bemessen und bieten ultimativen Luxus. Das Interieur zeichnet sich durch traditionelles Hartholz, edle Stoffe, hochwertiges Mobiliar und Originalkunstwerke aus. Die moderne Farbpalette schafft mit angenehmen Erdtönen, Meeres- und Himmelblau ein beruhigendes Ambiente. Die Kabinen sind ausgestattet mit einem «Prestige Tranquility» Bett für himmlisches Schlafvergnügen, Minibar mit kostenfreien alkoholfreien Getränken, TV, DVD, Satellitentelefon, Safe, Föhn, Bademäntel, Hausschuhe, Sitzbereich, Bad mit Dusche, Teakholz-Veranda (ab Kategorie Veranda und höherwertig).

Sport, Entspannung und Beauty
Zum Entspannen steht ein beheizter Pool und drei Whirlpools zur Verfügung.
Wer sich sportlich betätigen möchte, kann dies mit Shuffleboard oder auf dem Golf-Putting-Green. Ein ganz besonderes Spa-Erlebnis bietet der Canyon Ranch SpaClub®. Die Herzstücke der Canyon Ranch Philosophie sind gesundes Leben und spirituelles Bewusstsein. Geniessen Sie eine Stone- oder Thai Massage. Im hochmodernen Fitnesscenter können Aerobic, Pilates oder Yoga Kurse belegt werden. Der Eintritt in den Canyon Ranch SpaClub® setzt ein Mindestalter von 18 Jahren voraus.

Unterhaltung
Auf den Schiffen der Oceania Flotte wird Ihnen jeden Abend erstklassige Unterhaltung geboten. Sei es ein Musical oder Bühnenshow mit renommierten Künstlern, ein Jazzabend in der Martinis Bar, ein klassisches Streichquartett oder Tanz in der Horizons Bar. In der Bibliothek, in klassischem englischem Ambiente, erwarten Sie mehr als 2000 Bücher und Zeitschriften. Das Casino im Monte-Carlo-Stil bietet Blackjack, Roulette und Poker für Ihr Spielvergnügen.

Kulinarisches und Mahlzeiten
Die Küche von Oceania Cruises unter der Leitung des weltbekannten Meisterkochs Jacques Pépin gilt als eine der besten auf hoher See. Die erstklassigen Gourmet-Restaurants begeistern selbst die verwöhntesten Geniesser und warten mit einer bemerkenswerten Auswahl an Optionen auf, die von europäischer Küche über authentische italienische Spezialitäten bis hin zu traditionellen Steakgerichten reichen. Sie speisen in sämtlichen Restaurants an Bord kostenfrei und geniessen ausserdem freie Platzwahl. So können Sie Ihre Mahlzeiten völlig frei planen und diese, wo und wann Sie wünschen geniessen.

Deckplan

Klicken Sie für eine grössere Ansicht

Technische Daten

Baujahr 2012
Letzte Modernisierung 2019
Kategorie 5*****
BRT 66.084
Länge 240 m
Breite 32 m
Passagiere 1250
Besatzung 800
Kabinen 625
Passagierdecks 11
Bordsprache Englisch
Bordwährung USD, Kreditkarten
Stromspannung 110 / 220 V
Reederei Oceania Cruises

Unsere Leistungen

  • Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord
  • Flüge Zürich–Rom/Venedig–Zürich
  • Transfers gemäss Programm
  • Bordguthaben USD 300 pro Person
  • Extra-Bordguthaben USD 100 pro Kabine
  • Unlimitierte alkoholfreie Getränke auf dem Schiff
  • Trinkgeld
  • Stadtrundfahrt in Rom
  • Mittelthurgau-Reiseleitung ab 18 Gästen

Nicht inbergriffen

  • Auftragspauschale pro Person Fr. 20 (entfällt bei Buchung übers Internet)
  • Persönliche Auslagen und Getränke
  • Kombinierte Annullationskosten- und Extrarückreiseversicherung

    Clubrabatt

    • Excellence Clubmitglieder
      mittelthurgau.ch/club –40

    Zuschläge

    • Alleinbenützung alle Kategorien auf Anfrage
    • Flüge in Business Class auf Anfrage
    • Klimaneutral reisen, Stiftung myclimate CHF 9.–

    Wählen Sie Ihre Ausflüge

    • Ausflugspaket inkl.
      Mittelthurgau-Reiseleitung CHF 590.–
    • Das Ausflugspaket kann nur im Voraus gebucht werden (Mindestteilnehmerzahl: 18 Gäste)

    Was Sie noch wissen müssen

    Schweizer Bürger benötigen einen bis 6 Monate nach Rückreise gültigen Reisepass (US-Reederei). Bordsprache Englisch.

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: