Japans heiliger Berg Fuji-san
Reise gemerkt
Osaka > Kyoto > Himeji > Hiroshima > Fuji/Hakone N.P. > Tokyo > Kushiro > Otaru > Hakodate > Tokyo

Diamond Princess: Osaka – Tokyo

Land-/Schiff Kombi-Reise im «Land der aufgehenden Sonne». Erleben Sie die Kaiserstadt Kyoto, das geschichtsträchtige Hiroshima, die Mega-Metropole Tokyo, den heiligen Berg Fuji-san sowie eine erholsame Kreuzfahrt rund um Japans nördlichster Insel Hokkaido.

16 Tage ab CHF 5'755.–
  • Deutschsprachiges Landarrangement inbegriffen!

Abreisedaten:

21.08. – 05.09.18 Di - Mi CHF 5'755.–
Buchungscode: lprosa1
Tag 1 Zürich > Osaka/Japan
Flug ab Zürich mit umsteigen nach Osaka.

Tag 2 Osaka > Kyoto/Japan
Nachmittags Ankunft in Osaka und Transfer zu Ihrem Hotel in Kyoto. Sie haben Zeit für erste eigene Erkundungen. Hotelübernachtung.

Tag 3 Kyoto/Japan
Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Die wechselvolle Geschichte Kyotos hat der Stadt ein einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Während der heutigen Besichtigungen entdecken Sie die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats, in der Sie sich in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Besuch der traditionellen Kyotoer Marktstrasse Nishiki-dori. Nirgendwo sonst lässt sich die schier unendliche Vielfalt der berühmten japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erkunden. Hotelübernachtung.

Tag 4 Kyoto > Himeji > Hiroshima/Japan
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Himeji für eine Besichtigung der strahlenden «Burg des weissen Reihers», welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Japans grösste und schönste Burg wurde im 17. Jahrhundert zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht. Im Anschluss Besuch des Landschaftsgartens Koko-en, bevor Sie weiter nach Hiroshima fahren. Hotelübernachtung.

Tag 5 Hiroshima > Miyajima > Hiroshima/Japan
In Hiroshima werden Sie mit Japans jüngerer Geschichte konfrontiert. Die Stadt war am 6. August 1945 Ziel des Abwurfs der ersten Atombombe. Sie besuchen die Gedenkstätte mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den eindrucksvollen Friedenspark. In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die Sie per Bahn und Fähre von Hiroshima aus in ca. 1 Stunde erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shintoismus, rot glänzend im Wasser. Am späten Nachmittag kehren Sie zu Ihrem Hotel in Hiroshima zurück. Hotelübernachtung.

Tag 6 Hiroshima > Fuji/Hakone Nationalpark/Japan
Am Morgen unternehmen Sie eine Fahrt mit Japans berühmtem Hochgeschwindigkeitszug «Shinkansen» von Hiroshima nach Shin-Fuji. Pünktlichkeit, Sauberkeit und Komfort der japanischen Bahn werden Sie begeistern. Im Fuji-Hakone Nationalpark kommen vor allem Naturliebhaber auf ihre Kosten, und bei klarer Sicht bieten sich bei einer Busfahrt durch das Gebiet der Fünf Seen fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. Der 3.776m hohe Vulkan ist berühmt für seine ebenmässige Form und wurde als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Nutzen Sie am Abend im Hotel die Gelegenheit zu einem Bad in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad). Hotelübernachtung.

Tag 7 Fuji/Hakone Nationalpark–Kamakura > Yokohama/Japan
Nach dem Frühstück geht es zunächst nach Kamakura. Kamakura war im späten 12. Jahrhundert Sitz des ersten Shogunats. Sie besichtigen den berühmten Grossen Buddha und fahren im Anschluss weiter nach Yokohama. Mittagspause in China Town. Von der Aussichtsetage im 69. Stock des Landmark Tower können Sie mit etwas Glück bereits Ihr Kreuzfahrtschiff entdecken. Anschliessend Transfer zum Hafen in Yokohama und Einschiffung auf Ihr elegantes Kreuzfahrtschiff. Um 17 Uhr legt die Diamond Princess ab.

Tag 8 An Bord

Tag 9 Kushiro/Japan
Das «Land der aufgehenden Sonne» hat noch viel mehr zu bieten als Tokyo oder Kyoto. Hokkaidō, die zweitgrösste und nördlichste der vier Hauptinseln des Landes weist mit 66 Einwohner pro km² die geringste Einwohnerdichte auf. Hokkaidō ist mit seinen gemässigten Sommern, den schneesicheren Wintern und der vielerorts nahezu unberührten Natur mit vielen heissen Quellen auch ein beliebtes Ferienziel der Japaner. Kushiro ist eine Fischerstadt im Osten der Insel. Bummeln Sie entlang des Fisherman's Warf, essen Sie fangfrischen Fisch oder entdecken Sie landeinwärts die Naturwunder dieser Region im Kushiro Marsh, einem üppigen Nationalpark. Bestaunen Sie die seltenen anmutigen japanischen Kräne im Tancho Naturpark oder besuchen Sie das Kushiro City Museum, welches der Form eines japanischen Kran ähnelt der seine Flügel ausbreitet. Aufenthalt von 7 bis 14 Uhr.

Tag 10 An Bord/Shiretoko Halbinsel
Genissen Sie die Zeit an Bord und die wunderbare Aussicht auf die Shiretoko Halbinsel welche 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe benannt wurde. Die abgelegene Halbinsel liegt im östlichsten Teil der japanischen Insel Hokkaidō. Vom Kap Shiretoko an der Spitze der Halbinsel zieht sich eine Reihe von Vulkanen die Halbinsel entlang. Schneebedeckte Gipfel, felsige Klippen, üppige Vegetation und Wasserfälle. Zum Schutz der Wildtiere und Naturschönheit wurde 1964 ein grosser Teil der Halbinsel zum Shiretoko-Nationalpark erklärt. Seitdem ist es ein Naturschutzgebiet, das Betreten grosser Teile der Halbinsel ist verboten. Halten Sie Ausschau nach Seevögel die hoch über der Küste gleiten. Auch Wale können oft unter dem kristallklaren Wasser vor der Küste gesichtet werden.

Tag 11 Korsakov/Russland
Korsakov liegt an der Südküste der Insel Sachalin und ist die älteste russische Siedlung der Insel. Korsakov gehörte von 1905 bis 1945 zu Japan und wurde später an die Sowjetunion abgetreten. Korsakov ist der Ort an dem die japanische und koreanische Kultur Ihre Spuren hinterliessen. Unweit von Korsakov liegt die knapp 200.000 Einwohner zählende Stadt Yuzhno-Sakhalinsk, ein beliebtes Touristenziel der Insel. Hier können Sie eine faszinierende Mischung aus modernen Gebäuden und Museen sehen. Eine Stadt mit japanischen und russischen Einflüssen. Aufenthalt von 6 bis 18 Uhr.

Tag 12 Otaru/Japan
Im Jahr 1880 wurde die erste Eisenbahnlinie zwischen Sapporo, der Hauptstadt der Insel Hokkaido, und der Hafenstadt Otaru eröffnet. Die Stadt war lange Zeit die Heimat einer blühenden Heringsflotte. Kohle wurde in den Hügeln abgebaut und Otaru gewann auch einen guten Ruf für die Herstellung von Musikboxen. Es war das industrielle Herz der Insel. Heute haben japanische Reisende die Stadt für sich entdeckt. Wintersport, feinstes Sushi, historische Gebäude wie beispielsweise die Villa des Hering Tycoons von 1897 und nicht zuletzt die landschaftliche Schönheit Hokkaidos mit seiner zerklüfteten Westküste und dem nahe gelegenen Nationalpark ziehen Gäste in diese Region. Aufenthalt von 8 bis 21 Uhr.

Tag 13 Hokodate/Japan
Hakodate ist mit knapp 280.000 Einwohnern die drittgrösste Stadt Hokkaidōs und liegt am südlichen Zipfel der Insel. Wenn Sie sich einen Überblick über die Dimensionen der Stadt verschaffen möchten, lohnt sich bei klarem Wetter die Fahrt auf den 334 Meter hohen Hakodate-Berg mit der Seilbahn. Schauen Sie hier auf jeden Fall bei der russisch-orthodoxen Kirche und dem alten Britischen Konsulat vorbei. Westliche Einflüsse zeigen sich auch in Goryōkaku, dem ersten Fort nach westlichem Vorbild in Japan. Die sternförmige, von Wasser umschlossene Anlage wird nicht mehr militärisch genutzt, stattdessen befindet sich hier heute das Museum zur Stadtgeschichte. Zudem laden die Parkanlagen zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Aufenthalt von 12 bis 23 Uhr.

Tag 14 An Bord

Tag 15 Tokyo/Japan
Morgens Ankunft Ihres Kreuzfahrtschiffes in Toyko/Yokohama. Ausschiffung und Empfang durch die Reiseleitung. Anschlisend Fahrt in die Olympiastadt Tokyo, der grössten Metropolregion der Welt. Das Besichtigungsprogramm führt Ihnen die unterschiedlichen Gesichter der Megacity vor Augen. Mit dem Bus erreichen Sie zunächst den Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt im Stadtteil Shinjuku das höchste Rathaus der Welt, ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange, von dessen Aussichtsetage Sie einen grossartigen Panoramablick über das schier unendliche Häusermeer der japanischen Hauptstadt haben. Bei einem Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza geniessen Sie im Anschluss das modische Flair der eleganten Boutiquen und Geschäfte. Am Nachmittag erreichen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel mischen. Das buddhistische Heiligtum ist der Göttin der Barmherzigkeit geweiht. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstrasse Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Werfen Sie schliesslich einen Blick auf Tokyos Fernsehturm «Sky Tree». Dieser ist mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt. Hotelübernachtung.

Tag 16 Tokyo > Zürich
Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich.

Diamond Princess *****

Unterwegs mit der Diamond Princess

  • Eine fast grenzenlose Auswahl an Möglichkeiten
  • «Movies under the stars» – Kino unterm Sternenhimmel
  • The Sanctuary – Eine Oase nur für Erwachsene

Die 2004 erbaute «Diamond Princess» ist mit rund 750 Balkonkabinen ein luxuriöses Reiseziel für sich. Wachen Sie jeden Morgen in freudiger Erwartung eines neuen Horizonts auf. Wie bei den meisten Princess-Schiffen dreht sich alles um Auswahlmöglichkeiten. Es gibt mehrere Speisemöglichkeiten in den Hauptrestaurants sowie Lokalitäten, in denen Spezialitäten serviert werden. Abends haben Sie die Auswahl zwischen unterschiedlichen Bars mit verschiedenen Musikrichtungen, Shows im Theater oder Filme im «Movies under the Stars» Kino an Deck. Im Innneren begeistert die Diamond Princess durch das legendäre Princess-Einrichtungskonzept, welches für intime und persönliche Atmosphäre an Bord sorgt.

Kabinenausstattung
Die gesamte Princess Flotte ist für ihre farblich sehr angenehm gestalteten Kabinen bekannt. Alle Kabinen sind unabhängig von Deck und Lage innerhalb des Schiffes weitestgehend identisch ausgestattet: Teppichboden, Föhn, TV/Radio, Safe, Telefon, Klimaanlage, Dusche/WC (höherwertige Kabinen mit Badewanne, Suiten teils mit Whirlpool), Balkonkabinen und höhere Kategorien mit Privatbalkon. Die Betten können meist einzeln oder als Doppelbett gestellt werden.

Sport, Entspannung und Wellness
Zum Entspannen stehen 4 Pools und 8 Whirlpools zur Verfügung. Wer sich sportlich betätigen möchte, kann dies mit Tennis, Basketball und Volleyball, Badminton, Shuffleboard oder auf dem Joggingpfad. Oder am besten im Fitness Center mit Meerblick. Für Golffreunde steht ein Putting Green zur Verfügung. Zum Relaxen befindet sich an Bord der Diamond Princess das «Lotus Spa» Wellness Center mit Beautystudio, Massagen, Sauna und Frisör sowie «The Sanctuary» einem Open Air Erholungsort für Erwachsene.

Unterhaltung
Die Diamond Princess bietet Ihnen jeden Abend erstklassige, professionelle Abendunterhaltung auf mehreren Bühnen. Show, Entertainment und Musik – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Mehrere Bars und Lounges mit verschiedenen Stilrichtungen, Theater, Open Air Kino, Kasino, Nachtclub, Cigar Lounge, Bibliothek, Internet Corner, Kunstgalerie, diverse Boutiquen, Kinder und Jugendbereich, Hochzeitskapelle.

Kulinarisches und Mahlzeiten
Die Princess-Chefköche sind wahre kulinarische Künstler, die darauf bedacht sind, die allerbeste Küche zu servieren. Die gesamte Flotte wurde in die renommierte gastronomische Gesellschaft «Chaîne de Rôtisseurs» aufgenommen. Das Menü eines jeden Chefkochs ist kreativ, das Angebot ändert sich von Tag zu Tag und hinzu kommt ein tadelloser Service – machen Sie eine unvergessliche Feinschmeckererfahrung. An Bord befinden sich fünf Hauptspeisesäle, zwei Spezialitätenrestaurants mit zusätzlicher Gebühr (italienische Trattoria Sabatinis und Steakhouse) sowie ein Buffetrestaurant. Des Weiteren gibt es eine Eiscreme Bar, eine Patisserie, eine Pizzeria und einen Hamburger-Grill.

Deckplan

Klicken Sie für eine grössere Ansicht

Technische Daten

Baujahr 2004 (Modernisierung 2014)
Kategorie 5*****
BRT 116000
Länge 290 m
Höhe 62 m
Passagiere 2670
Besatzung 1100
Kabinen 1337
Passagierdecks 18
Bordsprache Englisch
Bordwährung USD, Kreditkarten
Stromspannung 110 / 220 V

Unsere Leistungen

  • Flug Zürich–Osaka/Tokyo–Zürich (mit umsteigen)
  • Transfers gemäss Programm
  • Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord
  • Bordguthaben USD 100.– pro Kabine
  • Hotelübernachtungen in Kyoto, Hiroshima, Fuji/Hakone N.P. gemäss Programm inkl. Frühstück
  • Abendessen an Tag 3–6
  • Deutschsprachige Besichtigungen während des Landprogramms
  • Shinkansen Zugfahrt in der 1. Klasse
  • Erfahrene Mittelthurgau-Reiseleitung ab 18 Gästen

Nicht inbegriffen

  • Persönliche Auslagen und Getränke
  • Oblig. Trinkgeld (ca. USD 14 p.P./Nacht)
  • Landausflüge während der Kreuzfahrt (englisch)
  • Auftragspauschale pro Person CHF 20.–
    (entfällt bei Buchung über http://www.mittelthurgau.ch)
  • Kombinierte Annullationskosten- und Extrarückreiseversicherung

Clubrabatt

Zuschläge

  • Alleinbenützung alle Kategorien auf Anfrage
  • Flüge in Business Class auf Anfrage


Was Sie noch wissen müssen

Schweizer Bürger benötigen einen bis 6 Monate nach Rückreise gültigen Reisepass. Individueller Landgang in Korsakov nur mit zusätzlichem russischem Einzelvisum möglich.
Bordsprache Englisch.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: