Panamakanal
Reise gemerkt

Crown Princess: Durch den Panamakanal

Traumroute durch den legendären Panamakanal – die grösste Abkürzung der Welt. Die Reise führt durch die unterschiedlichsten Naturkulissen. Exotische Orte in Mittelamerika, die Kolonialstadt Cartagena sowie die lebendigen Städte Los Angeles und Miami.

18 Tage ab CHF 3'595.–
  • Deutschsprachiges Ausflugspaket im Voraus buchbar

Abreisedaten:

11.02. – 28.02.22Fr - MoCHF 3'595.–
Buchungscode: lprlax2
Tag 1 Schweiz > Los Angeles/USA
Flug von Zürich nach Los Angeles. Ankunft am späten Nachmittag und Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung.

Tag 2 Los Angeles/USA
In Los Angeles werden Träume gemacht und erfüllt heisst es. Die Mega-City an der amerikanischen Westküste ist bekannt durch seine Stars und Sternchen, dem berühmten «Walk of Fame» in Hollywood, dem «Rodeo Drive» in Beverly Hills und die wunderschönen Strände an der Küste. Nach dem Frühstück unternehmen eine Stadtrundfahrt (inbegriffen). Anschliessend Transfer zum Hafen. Um 16 Uhr legt die Crown Princess ab.

Tag 3–4 An Bord

Tag 5 Puerto Vallarta/Mexiko
Puerto Vallarta ist ein mexikanischer Urlaubsort im Bundesstaat Jalisco. Die Stadt an der mexikanischen Riviera mit ihren palmengesäumten Stränden und der urwaldähnlichen Vegetation bietet Erholung pur. Im Norden der Stadt erstrecken sich lange Strände, während im Süden traumhafte Buchten zum Baden, Schnorcheln und Tauchen einladen. Auch ist Puerto Vallarta für ein reges Nachtleben bekannt. In den kopfsteingepflasterten Strassen des Zentrums liegen die prächtige Kirche Nuestra Señora de Guadalupe, Boutiquen sowie verschiedene Restaurants und Bars. Aufenthalt von 8 bis 17 Uhr.

(1) Ausflug Puerto Vallarta*
Die Tour führt vom Hafen entlang des grössten privaten Yachthafens Mexikos ins Stadtzentrum von Puerto Vallarta. Deklariert wurde Puerto Vallarta bereits als «Stadt mit dem besten Ambiente». In der Altstadt können Sie die kleinen Gassen und die historischen Gebäude bewundern, die noch heute den Charme des ursprünglichen Fischerdorf Puerto Vallarta vermitteln. Weiter geht es in den modernen Teil der Stadt, wo sich am Strand die neuen Hotels und Appartments befinden. Entlang des Ufers zieht sich die Promenade, die belebter kaum sein könnte. Restaurants, Bars und Clubs reihen sich dicht aneinander, der Duft von Mojitos und der Klang von Latino-Musik liegt einem Quasi in Nase und Ohren.
Ausflug-Dauer: ca. 09:00 bis 13:00 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 5 An Bord

Tag 6 Huatulco/Mexiko
Es wird erzählt, dass Huatulco unter der Herrschaft der Spanier von Piraten geplündert wurde, diese aber dem Ort nicht seine Schönheit rauben konnten. Die Küste mit den 36 beeindruckenden Stränden von Huatulco ist in neun Buchten unterteilt, die für ihr warmes Wasser und ihren goldenen Sand berühmt sind. Dieses Gebiet war nicht nur ein bedeutender Handelshafen, sondern auch bei Piraten und Seefahrern wie Sir Francis Drake sehr beliebt. Die Buchten sind ideal zum schnorcheln und schwimmen. Sie bieten eine vielfältige Unterwasserwelt mit grossartigen Korallenriffen. In der Region befinden sich beeindruckende Archäologische Schätze und malerische Dörfer. Aufenthalt von 8 bis 17 Uhr.

(2) Ausflug Huatulco & Archäologische Tour*
Heute besuchen Sie die relativ neu entdeckte archäologische Zone, vermutlich eine Mischung zwischen Maya und Olmeca. Das ärchäologische Team von Mexiko arbeitet an der Nordseite der Stadt, um neue Spuren und Informationen über die ehemaligen Einwohner zu entdecken. Die ersten Bewohner waren überwiegend Sammler von Meeresprodukten. Die Zone befindet sich in einem Gebiet von reichhaltiger Vegetation und vielen Vogelarten. Sie haben die Gelegenheit, das Zonenmuseum zu besuchen, welches wichtige archäologische Stücke bewahrt. Anschliessend fahren Sie nach Huatulco. Hier besichtigen Sie die schöne Innenstadt mit dem immergrünen Central Park und die Kirche, die der Jungfrau von Guadealupe gewidmet ist. In Huatulco können Sie Handwerkskunst der Einheimischen erkunden, welche die lokalen Traditionen wahren. Sie haben die Möglichkeit typisch regionale Produkte zu entdecken wie z.B. Mezcal (die ursprüngliche Oaxaca-Version des bekannten Tequila). Zum Abschluss der Tour erleben Sie einen einmaligen Blick auf die Bucht von Santa Cruz und den Strand von «La Entrega» mit dem Hintergrund der Bergkette der «Sierra Madre».
Ausflug-Dauer: ca. 09:00 bis 13:00 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 7 An Bord

Tag 8 San Juan del Sur/Nicaragua
San Juan del Sur ist ein Ort an der Südwestküste Nicaraguas und für eine Reihe von nahe gelegenen Stränden am Pazifik bekannt, darunter die Playa Maderas mit ihren stark brechenden Wellen und die ruhigere Playa Marsella. Auch als Party-Hochburg hat der Ort sich einen Namen gemacht. Oberhalb der Bucht steht eine emporragende, moderne Christusstatue auf einer Klippe. Von hier bietet sich ein grandioser Blick auf den Ozean. Weiter südlich entlang der Küste legt die Oliv-Bastardschildkröte ihre Eier im Naturschutzgebiet. Aufenthalt von 7 bis 18 Uhr.

(3) Ausflug Masaya Vulkan & Granada*
Von San Juan del Sur startet Ihr Ausflug zum Masaya Volcano Nationalpark. Er ist der erste Nationalpark des Landes und wurde 1979 gegründet. Der Park umfasst einen wunderschönen Vulkansee, der als «Masaya-Lagune» bekannt ist. Vom Gipfel des Vulkans können Sie einen schönen Blick geniessen. der Vulkan ist immer noch aktiv. Sie können die glühende Lava am Kraterboden bestaunen – ein Erlebnis. Weiter geht der Ausflug nach Granada. Die Stadt wurde 1524 gegründet, liegt inmitten einer einmaligen Landschaft von Vulkanen und Seen und gedeihte damals als Nicaraguas Hauptkolonialstadt. Seine spanischen Kirchen und Klöster haben Jahrhunderte Kriege und Invasionen erlebt. Auch ist ein Besuch des Klosters San Francisco geplant. Das Koster beherbergt eine der ältesten und grössten Sammlungen von Steinskulpturen der spanischen Kolonialzeit
Ausflug-Dauer: ca. 09:00 bis 16:00 Uhr (inkl. Mittagessen; exkl. Getränke)

Tag 9 Puntarenas/Costa Rica
Auf einer acht Kilometer langen und durchschnittlich 400 Meter breiten Insel liegt Puntarenas. Die grösste Stadt im Zentralpazifik, ist zugleich der grösste Fischereihafen des Landes. Die dichten tropischen Regenwälder und Vulkane Costa Ricas sind ein Traum für alle Naturliebhaber, denn sie bilden den Lebensraum für zahlreiche seltene Tierarten. Aufenthalt von 7 bis 19 Uhr.

(4) Ausflug Palo Verde Nationalpark*
Willkommen in Costa Rica. Nach Ankunft fahren Sie per Bus zum Palo Verde Nationalpark. Der Nationalpark schützt ein grosses Mangrovengebiet – nördlich des Golfes von Nicoya. Die Pflanzen bieten einen natürlichen Lebensraum für viele Vogelarten wie z.B. Jabiru Störche oder Rosa Löffler. Während der nordamerikanischen Wintermonate sind diese Mangroven auch Station oder Aufenthaltsort zahlreicher Zugvögel. Auch Krokodile, Leguane oder Affen können in dieser Region oft gesehen werden. Per Boot unternehmen Sie Tierbeobachtungen. Ihr lokaler Reiseleiter wird Ihnen Interessantes über diese Gegend vermitteln. Nach der Bootstour wird Ihnen ein landestypisches Mittagessen serviert. Anschliessend Rückfahrt zum Schiff.
Ausflug-Dauer: ca. 09:00 bis 15:00 Uhr (inkl. Mittagessen; exkl. Getränke)

Tag 10 An Bord

Tag 11 Fuerte Amador/Panama
Doppelt so gross wie die Schweiz, aber mit nur halb so vielen Einwohnern, ist Panama mit seinen vielen Nationalparks, unzugänglichen Küsten und einer spannenden Geschichte rund um den Panamakanal eine Reise wert. Der Hafen von Fuerte Amador ist Zugang zum Panamakanal. Der Hafen wurde 1519 gegründet und ist nur eine kurze Fahrt von Panama City entfernt.
Früher war Fort Amador einmal Stützpunkt der US Army, die das Ende am Pazifik des Panamakals bewachten. Heutzutage kann das Fort besichtigt werden. Der Blick über die Amador-Meeresenge und Panama City ist einmalig. Aufenthalt von 7 bis 18 Uhr.

(5) Ausflug Panama City – Embera Native Village – Gamboa Rainforest*
Sie starten Ihren Ausflug vom Hafen in Fuerte Amador in Richtung Panama City. Tropische Vegetation und schöne Aussichten führen ins Stadtzentrum. Das moderne und historische Panama City beeindruckt von seiner Gegenseitigkeit. Die schön gelegene Altstadt von Panama City gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die unterschiedlichen Gebäude zeigen Einflüsse der spanischen Kolonialzeit und französische, italienische und amerikanische Architektureinflüsse. Hier erlebt man Geschichte auf kleinstem Raum. Ebenfalls sehen Sie die moderne Skyline von Panama City mit ihren vielen Hochhäusern. Panama City zählt zu den modernsten Städten Zentralamerikas. Weiter führt die Tour zu einem einmaligen Ort, welcher im 21. Jahrhundert immer noch existiert. Per Boot geht es auf dem Chagres Fluss zum Stamm der Embera. Sie erleben hautnah die Gastfreundschaft dieses Stammes, die in der modernen Welt noch ihre Traditionen pflegen. Im Anschluss geht es zum herrlichen Gamboa Rainforest Resort. Im dem grossen Naturpark können Sie mit etwas Glück und blossem Auge einen Tukan oder Kakadu Vogel erspäen.
Ausflug-Dauer: ca. 09:00 bis 16:30 Uhr (inkl. Mittagessen; exkl. Getränke)

Tag 13 Passage durch den Panamakanal
Der Panamakanal bildet das Herzstück und die Brücke zwischen geheimnisvollen Welten voller Schätze. Erleben Sie eines der grossen Bauwerke der Menschheit aus nächster Nähe. Nationalparks schützen die einzigartige Natur und ein buntes Völkergemisch prägt das Land zwischen den Weltmeeren. Die Schiffe werden von jeweils drei Zahnradlokomotiven (Mulis genannt) rechts und links des Kanals durch die Schleusen geschleppt bzw. gegen die Strömungen in der Schleusenkammer beim Wasserein- und -auslass stabilisiert. Die Konstruktion dieser Zahnradbahn erfolgte durch den Schweizer Ingenieur Nikolaus Riggenbach, der Zahnstangen im System Riggenbach verwendete. Mit drei Schleusenanlagen wird ein Höhenunterschied von 26 Meter relativ zum Meeresspiegel überwunden. Besonders bei den grossen Schiffen sind zwischen den Schiffsseitenwänden und den Kanalschleusen oft nur wenige Zentimeter Platz.

Tag 14 Cartagena/Kolumbien
Das an der Karibikküste Kolumbiens gelegene Cartagena ist umgeben von Lagunen, Buchten und Festungen aus dem 17. Jahrhundert, die das für Spanien bestimmte Gold sowie die anderen Schätze schützen sollten. Mit ihren, im barocken Kolonialstil errichteten Häusern und den schattenspendenden Plätzen hat sich Cartagena als eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas behauptet. Sehenswert sind die «Plaza de la Independencia», der «Palast der Inquisition» mit seinen Balkonen, Kreuzgängen und Innenhöfen, sowie die Festung «San Felipe de Barajas» mit einem fantastischen Tunnelsystem. Aufenthalt von 10 bis 17 Uhr.

(6) Ausflug Cartagena*
Die Stadt Cartagena ist einer der schönsten Orte auf der Panama Route. Das historische Zentrum ist unter UNESCO Schutz. Ihre Tour startet mit einem Fotostop am Fort San Felipe de Barajas, welches aus dem 16. Jahrhundert stammt. Weiter geht es ins Centro Historico. Lassen Sie das besondere Flair der Altstadt bei einem Rundgang auf sich wirken. Die spanische Architektur mit ihren engen Gässchen, den hübschen Balkonen, den Marktplätzen und den vielen Cafés und Geschäften ist beeindruckend. Im Anschuss besuchen Sie ein privates Haus in der Altstadt.
Ausflug-Dauer: ca. 12:00 bis 16:00 Uhr (ohne Mahlzeiten)

Tag 15–16 An Bord

Tag 17 Fort Lauderdale > Miami/USA
Morgens Ankunft Ihres Kreuzfahrtschiffes in Fort Lauderdale. Es erfolgt die Ausschiffung. Transfer nach Miami. Mit mehr als 400.000 Einwohnern ist die Stadt von der Grösse nur Mittelmass, vergleicht man Sie mit anderen amerikanischen Metropolen. Ein besonderes Highlight ist immer wieder Miami Beach, ein Sandtstrand an dem sich die Schönen und Reichen der Welt der Sonne hingeben. Miami Beach ist ebenfalls bekannt durch ein wunderbares Art Deco Viertel, Einkaufsmeilen und der Strandpromenade «Ocean Drive». Eine weitere Sehenswürdigkeit ist Downtown mit seinen Bürogebäuden und Hochhäusern. Diese Skyline repräsentiert effektvoll das Finanz- und Bankenviertel der Stadt. Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt (inbegriffen) und werden die Highlights von Miami kennenlernen. Anschliessend Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz.

Tag 18 Ankunft in Zürich

* Ausflugspaket

Unsere Leistungen

  • Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord
  • Flüge Zürich–Los Angeles/Miami–Zürich
  • Transfers gemäss Programm
  • Bordguthaben USD 50 pro Person
  • Hotelübernachtung inkl. Frühstück in Los Angeles
  • Stadtrundfahrt in Los Angeles & Miami
  • Mittelthurgau Reiseleitung ab 18 Gästen

Nicht inbegriffen

  • Auftragspauschale pro Person CHF 25 (entfällt bei Buchung übers Internet)
  • Persönliche Auslagen und Getränke
  • Kombinierte Annullationskosten- und Extrarückreiseversicherung
  • Trinkgeld an Bord (ca.USD 15 p.P./Nacht)

    Zuschläge

    • Alleinbenützung alle Kategorien auf Anfrage
    • Flüge in Business Class auf Anfrage
    • Klimaneutral fliegen, Stiftung myclimate CHF 94.–

    Wählen Sie Ihre Ausflüge

    • Ausflugspaket inkl. Mittelthurgau-Reiseleitung CHF 895.–
    • Das Ausflugspaket kann nur im Voraus gebucht werden. (Mindestteilnehmerzahl: 18 Gäste)
    • Excellence Clubmitglieder mittelthurgau.ch/club –100

    Was Sie noch wissen müssen

    Schweizer Bürger benötigen einen bis 6 Monate nach Rückreise gültigen Reisepass.
    Eine ESTA (USA) Genehmigung ist erforderlich.
    Bordsprache Englisch.
    Programmänderungen vorbehalten.

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: