Reise gemerkt
Genua > Lipari > Syrakus > Kusadasi > Istanbul > Nessebar > Konstanza > Kerkyra > Dubrovnik > Triest

Artania: Frühling im Schwarzen Meer

19 Tage ab CHF 3'394.–

Abreisedaten:

15.05. – 02.06.22So - DoCHF 3'394.–
Buchungscode: gphgen1
Tag 1 Schweiz > Genua
Anreise mit dem Phoenix-Bus ab Luzern-Neuenkirch. Um 20 Uhr legt die Artania ab.

Tag 2 An Bord

Tag 3 Lipari (Liparische Inseln)/Italien°
Lipari ist die grösste und meistbesuchte der sieben Äolischen Inseln. Der Hauptort der Insel heisst ebenfalls Lipari, hier legt die Artania an. Im Ort leben ca. 4500 Menschen. Spazieren Sie durch die Altstadt mit den kleinen Gassen und der Sicht auf der auf einem Hügel thronenden Burganlage aus dem 16. Jahrhundert. Auf der Strasse Corso Vittorio Emanuele befinden sich Restaurants und Cafés. Auch ein Besuch des Archäologischen Museums ist empfehlenswert, denn dieses zählt zu den bedeutendsten in Italien. Aufenthalt von 7 bis 17 Uhr.

Tag 4 Syrakus/Sizilien/Italien
Willkommen in der Geburtsstadt des Archimedes und der Heimatstadt Platons. Die Stadt blickt auf eine lange und interessante Geschichte zurück und ist bekannt für die antiken Ruinen. Aufenthalt von 8 bis 20 Uhr.

Tag 5 Kreuzen im Ionischen Meer

Tag 6 Patmos/Griechenland*
Die Insel Patmos ist bekannt für seine wilden Küsten, die steilen Klippen und den vulkanischen Boden. Die Altstadt von Chora und das Johanneskloster hoch oben auf dem Berg sind UNESCO Weltkulturerbe. Aufenthalt von 12 bis 23 Uhr.

Tag 7 Kusadasi/Türkei
Kusadasi ist ein Badeort an der westlichen Ägäisküste der Türkei. Die Stadt ist ein guter Ausgangspunkt für Besuche der antiken Stadt Ephesus. Ephesus ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Türkei und eine der bekanntesten Ausgrabungsstätten des Mittelmeerraums. Die Ausgrabungen zeugen noch heute von der einstigen Pracht und dem Reichtum der Stadt. Aufenthalt von 7 bis 18 Uhr.

Tag 8 Canakkale/Türkei°
Canakkale war einst ein byzantinisches Fischerdorf mit dem Namen Dardanellia. Die Stadt ist aber vor allem sehr geprägt von ihrer spannenden und abwechslungsreichen Geschichte. Traurige Bekanntheit erlangte Canakkale durch die Schlacht von Gallipoli. Von hier aus bietet sich ein Ausflug ins nahe Troja an. Aufenthalt von 8 bis 20 Uhr.

Tag 9–10 Istanbul/Türkei
Sie durchfahren die Dardanellen-Meerenge, bevor Sie Istanbul erreichen. Istanbul ist eine bedeutende türkische Stadt am Bosporus, die an der Nahtstelle zwischen Europa und Asien liegt. Die Altstadt spiegelt die kulturellen Einflüsse zahlreicher Reiche wider, die im Laufe der Zeit über die Stadt geherrscht haben. Im römischen Freiluft-Hippodrom im Viertel Sultanahmet wurden mehrere Jahrhunderte lang Wagenrennen ausgetragen. Auch ägyptische Obelisken sind noch erhalten. Die berühmte byzantinische Hagia Sophia weist eine hohe Kuppel aus dem 6. Jahrhundert und seltene christliche Mosaike auf. Aufenthalt von 8 bis 21 Uhr am Folgetag.

Tag 11 Nessebar/Bulgarien°
Der ehemalige Fischerort Nessebar liegt auf einer kleinen Felseninsel, die durch eine schmale Landzunge mit dem Festland verbunden ist. Die unter Denkmalschutz stehende Stadt ist eine der ältesten Städte Europas, welche Spuren der Thraker, Hellenen, Römer und Byzantiner aufweist. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten zählen die zahlreichen Kirchen aus verschiedenen Epochen. Sehenswert sind auch die alten Häuser mit hohen Steinfundamenten und grossen hölzernen Erkern sowie die zum Meer führenden kopfsteingepflasterten Gassen. Aufenhalt von 7 bis 20 Uhr.

Tag 12 Konstanza/Rumänien
Konstanza, heute wichtigster Hafen des Landes, wurde an der Stelle der antiken Stadt Tomis errichtet, die schon im Altertum eine blühende Stadt mit lebhaftem Handel war. Die jüngere Geschichte Konstanzas beginnt im 19. Jahrhundert, als König Karl I. den Hafen sowie Hotels und Casinos erbauen liess. Gebäude im Rokokostil erinnern an diese Zeit. Aufenthalt von 7 bis 17 Uhr.

Tag 13 Odessa/Ukraine
Odessa wurde 1794 von Katherina der Grossen gegründet. Die Stadt am Schwarzen Meer wirkt eher südeuropäisch und ist reich an Palästen, prächtigen klassizistischen Bauwerken und schönen Jugendstilhäusern. Die Altstadt ist noch fast vollständig intakt und kann bequem zu Fuss erkundet werden. Aufenthalt von 8 bis 18 Uhr.

Tag 14 Kreuzen im Schwarzen Meer

Tag 15 Skiathos/Griechenland°
Skiathos gilt als die kleinste bewohnte Sporadeninsel. Die wunderschönen Sandstrände, die lebhafte Inselhauptstadt und viel kulturelle Höhepunkte zeichnen die Vorzüge von Skiathos aus. Aufenthalt von 13 bis 23 Uhr.

Tag 16 An Bord

Tag 17 Kerkyra (Korfu)/Griechenland
Korfu, die Insel vor der griechischen Nordwestküste im Ionischen Meer, ist durch seine zerklüfteten Berge und eine Küste mit zahlreichen Urlaubsorten geprägt. Sein kulturelles Erbe spiegelt die Jahre wider, die es unter venezianischer, französischer udn britischer Herrschaft erlebte, bevor die Insel 1864 an Griechenland fiel. Korfu-Stadt (Kerkyra) mit seinen zwei imposanten venezianischen Festungen hat verwinkelte mittelalterliche Gassen und eine Arkadenstrasse im französischen Stil. Auch der Palast St. Michael & St. George befindet sich hier. Aufenthalt von 8 bis 17 Uhr.

Tag 18 Dubrovnik/Kroatien
Hinter traumhaft schönen mediterranen Naturlandschaften und vorgelagerten Inseln erwartet Sie eine der bezauberndsten Altstadtkomplexe Europas. Dubrovniks Schönheit brachte ihr den Namen «Perle der Adria» ein. Die bewegte Geschichte der Stadt reicht ins 3. Jh. vor Christus zurück. Aufenthalt von 7 bis 17 Uhr.

Tag 19 Triest > Schweiz
Ausschiffung und Rückreise in die Schweiz.

° Schiff auf Reede – Ausschiffung mit Tenderboot (wetterbedingt)

Artania ****

  • 100 % Schweröl-frei
  • Maximal 1200 Gäste
  • Höchster Komfort
  • Eine Essenssitzung
  • Bordsprache Deutsch

An Bord erwartet Sie
Die frühere «Royal Princess» und danach «MS Artemis» hat die Welt der Passagierschiffe geprägt: Sie war das erste Schiff dieser Grössenordnung, das seinen Gästen ausschliesslich Aussenkabinen und derart viele Balkone bieten konnte. Damit setzte die Artania von Anfang an Massstäbe und sichert sich bis heute einen Platz als Klassiker.

Die terassenartig angelegten Teakholz-Aussendecks, die bis zum Boden reichenden Panorama-Fenster und vorallem ein grosses Platzangebot pro Passagier sorgen für grössten Komfort. Dazu ein exzellenter Service in einer ungezwungenen Atmosphäre.

Kabinen Alle Kabinen liegen aussen, davon verfügen viele über einen privaten Balkon. Sie sind komfortabel eingerichtet mit Dusche und Bad/WC, Klimaanlage, SAT-TV, Radio, Telefon, Minibar, Föhn, Safe, 220V. Bademäntel stehen zur Verfügung.

Kulinarisches In zwei Restaurants haben alle Gäste in einer Tischzeit Platz. Freie Platzwahl. Lassen Sie sich verwöhnen von guter europäischer Küche mit internationalen Spezialitäten. Der Küchenchef und seine Mannschaft zaubern jeden Tag neue kulinarische Highlights für Sie.

Sport, Beauty Spa mit grossem Wellnessbereich, Beautysalon, Fitnesscenter, Massage, Sauna, Dampfbad und Whirlpools. Shuffleboard, 2 Swimmingpools und mehrere Jacuzzis. Eine breite Rundum-Promenade und ein klassisches Heck mit geschützten Liege- und Sitzflächen zählen zu den besonders geschätzten Merkmalen.

Unterhaltung Geniessen Sie einen Drink in einer der sieben Bars oder entspannen Sie in den grosszügigen Salons und der Panorama-Lounge. Weiter an Bord: Internet-Café, Bibliothek, Shoppingarkade, Kino/Theater, Show- und Musiksalon.

Deckplan

Klicken Sie für eine grössere Ansicht

Technische Daten

Baujahr 1984
Letzte Modernisierung 2017
Kategorie 4****
BRZ 44500
Länge 231 m
Breite 29 m
Tiefgang 7.8 m
Passagiere 1200
Besatzung ca. 510
Passagierdecks 9
Bordsprache Deutsch
Bordwährung Euro, Kreditkarten (Visa/Mastercard)
Stromspannung 220 V
Flagge Bahamas
Reederei Phoenix

Unsere Leistungen

  • Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord
  • Tischwein und Saft zu den Hauptmahlzeiten
  • Willkommenscocktail, Abschiedsparty
  • Kapitänsdinner mit festlichem Menü
  • Gepäckservice am Hafen
  • Bordveranstaltungen
  • Deutschsprachige Bordreiseleitung der Reederei

Nicht inbegriffen

  • Persönliche Auslagen und Getränke
  • Trinkgeld
  • Landausflüge

    Clubrabatt

    • Excellence Clubmitglieder
      mittelthurgau.ch/club –40

    Zuschläge

    • Alleinbenützung alle Kategorien auf Anfrage
    • Anreise mit
      Phoenix-Bus ab Luzern-Neuenkirch CHF 115.–
    • Rückreise mit Flug Venedig–Zürich
      mit Umsteigen, inkl. Transfer ab 320

    Was Sie noch wissen müssen

    Schweizer Bürger benötigen einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig sein muss.

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: