Pula
Reise gemerkt
Venedig > Koper > Pula > Dubrovnik > Durres > Kerkyra > Zakynthos > Giardini-Naxos > Lipari > Arbatax > Rom > Rapallo > Monaco

Amera: Rund um Italien

Sommer, Sonne und Sehenswürdigkeiten im Mittelmeer mit der Amera. Mit einem langen Aufenthalt in Venedig startet Ihre Kreuzfahrt, die entlang wunderschöner Küstenabschnitte Sloweniens und Kroatiens nach Griechenland udn weiter westwärts zu den grossen italienischen Inseln Sizilien und Sardinien führt. Bevor im Fürstentum Monaco diese Kreuzfahrt endet, haben Sie noch Gelegenheit, die italienische Hauptstadt Rom und die Riviera di Levante kennenzulernen.

14 Tage ab CHF 2'990.–

Abreisedaten:

20.06. – 03.07.20 Sa - Fr CHF 2'990.–
Buchungscode: gphven2

Tag 1 Schweiz > Venedig
Anreise mit Flug ab Zürich oder Phoenix-Bus ab Luzern-Neuenkirch. Die Amera bleibt über Nacht in Venedig.

Tag 2 Venedig/Italien
Bewundern Sie den Dogenpalast und die Basilika des Heiligen Markus. Geniessen Sie das Flair und die majestätische Schönheit Venedigs mit ihren Kanälen, den Brücken und Palästen sowie den eleganten Kirchen und engen Gassen. Die Amera verlässt Venedig um 17 Uhr. Fahrt durch die Lagune von Venedig.

Tag 3 Koper/Slowenien
Koper liegt an Adriaküste und ist die einzige Seehafenstadt Sloweniens. Ursprünglich aus einer kleinen Siedlung im Golf von Triest entstanden, hat Koper heute über 51000 Einwohner. 8–23 Uhr.

Tag 4 Pula (Istrien)/Kroatien°
Pula, eine Küstenstadt an der Spitze der kroatischen Halbinsel Istrien, ist für ihren geschützten Hafen, zahlreiche Strände und Ruinen aus der Römerzeit bekannt. Das Stadtgebiet wurde bereits in prähistorischer Zeit besiedelt. Im Laufe der Geschichte wurde Pula wegen seiner strategischen Lage mehrfach besetzt, zerstört und wiederaufgebaut. 8–18 Uhr.

Tag 5 Dubrovnik (Dalmatien)/Kroatien
Hinter traumhaft schönen mediterranen Naturlandschaften und vorgelagerten Inseln erwartet Sie eine der bezauberndsten Altstadtkomplexe Europas. Dubrovniks Schönheit brachte ihr den Namen «Perle der Adria» ein. Die bewegte Geschichte der Stadt reicht ins 3. Jh. vor Christus zurück. 13–20 Uhr.

Tag 6 Durres/Albanien
Ein Wahrzeichen der Stadt ist das riesige römische Amphitheater, mit 20000 Sitzplätzen eines der grössten auf dem Balkan. Die Anlage wurde erst in den 1960er Jahren entdeckt und freigelegt. In der Nähe befindet sich eine Kirche aus dem 9. Jahrhundert, deren Wände mit Mosaiken verziert sind. Im Archäologischen Museum sind Fundstücke aus der Zeit der Griechen, hellenen und Römer zu sehen. 8–18 Uhr.

Tag 7 Kerkyra (Korfu)/Griechenland
Korfu, die Insel vor der griechischen Nordwestküste im Ionischen Meer, ist durch seine zerklüfteten Berge und eine Küste mit zahlreichen Urlaubsorten geprägt. Sein kulturelles Erbe spiegelt die Jahre wider, die es unter venezianischer, französischer und britischer Herrschaft erlebte, bevor die Insel 1864 an Griechenland fiel. Korfu-Stadt (Kerkyra) mit seinen zwei imposanten venezianischen Festungen hat verwinkelte mittelalterliche Gassen und eine Arkadenstrasse im französischen Stil. Auch der Palast St. Michael & St. George befindet sich hier. 8–18 Uhr.

Tag 8 Zakynthos/Griechenland°
Zakynthos ist eine griechische Insel im Ionischen Meer und ein bekanntes Reiseziel für Sommerurlauber. Die beliebten Strände der Insel, darunter Agios Nikolaos, Alykanas und Tsilivi, bieten Bade- und Wassersportmöglichkeiten. Der Sandstrand Navagio ist mit dem Boot erreichbar. Hier liegt ein berühmtes Schiffswrack, das im Jahr 1980 in der von Klippen umgebenen Bucht gestrandet war. 7–14 Uhr.

Tag 9 Giardini-Naxos (Taormina)/Sizilien°
Die einst griechische Kolonie Giardini-Naxos liegt an der Ostküste Silziliens zwischen Messina und Catania. Im Laufe der Jahre ist das einstige Fischerdorf zu einem beliebten Badeort herangewachsen. Ein herrlicher Sandstrand und unzählige Restaurants laden zum Verweilen ein. Oder unternehmen Sie einen Ausflug in die Umgebung beispielsweise nach Taormina, nach Catania, zum Vulkan Ätna oder zur Schlucht von Alcantara. 9–22 Uhr. Durchfahrt Strasse von Messina.

Tag 10 Lipari/Italien°
Lipari ist die grösste und meistbesuchte der sieben Äolischen Inseln. Der Hauptort der Insel heisst ebenfalls Lipari, hier legt die Amera an. Im Ort leben ca. 4500 Menschen. Spazieren Sie durch die Altstadt mit den kleinen Gassen und der Sicht auf der auf einem Hügel thronenden Burganlage aus dem 16. Jahrhundert. Auf der Strasse Corso Vittorio Emanuele befinden sich Restaurants und Cafés. Auch ein Besuch des Archäologischen Museums ist empfehlenswert, denn dieses zählt zu den bedeutendsten in Italien. 7–14 Uhr.

Tag 11 Arbatax (Sardinien)/Italien°
Die Ortschaft Arbatax liegt im Osten von Sardinien und gehört zur Stadt Tortolì. Erleben Sie eine herrliche Küstenlandschaft und das unvergleichliche Naturschauspiel der bekannten Porphyfelsen. Die Klippen sind die wichtigste Sehenswürdigkeit der Ortschaft in der Region Ogliastra. Zu den eindrucksvollen Bauwerken von Arbatax zählt der Spanische Turm, ein wichtiges historisches Zeugnis für die grosse Bedeutung des betriebsamen Hafens der Stadt. 9–18 Uhr.

Tag 12 Civitavecchia (Rom)/Italien
Die italienische Hauptstadt Rom wird auch «die ewige Stadt» genannt, denn die pulsierende Metropole birgt immer noch wertvolle, weltbekannte Schätze aus der Antike. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der zählen das kaiserliche Forum, das Kolosseum, die «Piazza Navona», der Brunnen des Gottes Neptun und natürlich der Petersdom mit der Kuppel von Michelangelo. 7–21 Uhr.

Tag 13 Rapallo/Italien°
Rapallo ist ein liebenswerter Badeort an der ligurischen Mittelmeerküste. Die unweit von Genua gelegene Stadt mit den rund 30000 Einwohnern zählt zu den grössten Ferienorten an der Riviera di Levante. Im zauberhaften Rapallo finden Urlauber fast alles, was das Touristenherz höher schlagen lässt. Ein attraktives Freizeitangebot mit vielen Wassersportmöglichkeiten, eine hervorragende Küche mit frischen Meeresfrüchten und eine geschichtsträchtige Vergangenheit, die viele Sehenswürdigkeiten hinterlassen hat. 12–23 Uhr.

Tag 14 Monaco > Zürich
Die Amera erreicht Monaco um ca. 9 Uhr. Rückflug ab Nizza nach Zürich oder Rückfahrt mit dem Phoenix-Bus nach Luzern-Neuenkirch.

° Schiff auf Reede – Ausschiffung mit Tenderboot (wetterbedingt)

Amera ****

Amera

  • Maximal 835 Gäste
  • Höchster Komfort
  • Eine Essenssitzung
  • Bordsprache Deutsch

An Bord erwartet Sie
Die schicke Silhouette, das grosse Platzangebot mit viel maritimem Flair und die Vielzahl an komfortablen Aussenkabinen machen die Amera zu einem weiteren Schmuckstück der Phoenix-Hochseeflotte. Das grosse Raumgefühl und die spürbare Nähe zum Wasser sind die grossen Stärken dieses eleganten Kreuzfahrtschiffes.

Mit viel Charme, Gemütlichkeit, Komfort und Wohlfühlfaktor bietet Ihnen Ihre Kabine einen stilvollen Rahmen für Ihre Ferien. Erleben Sie interessante neue Routen. Die Amera ist klein genug um Reiseziele ansteuern zu können, die grösseren Schiffen verwehrt bleiben.

Kabinen. Die meisten Kabinen liegen aussen, teils mit privatem Balkon. Sie sind komfortabel und grosszügig eingerichtet mit Dusche oder Bad/WC, Klimaanlage, SAT-TV, Telefon, Minibar, Föhn, Safe, 110V und 220V Wechselstrom. Bademäntel stehen zur Verfügung.

Kulinarisches. In zwei Restaurants haben alle Gäste in einer Tischzeit Platz. Freie Platzwahl. Geniessen Sie die gute europäische Küche und internationale Spezialitäten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich für einen besonderen Abend einen Tisch im Spezialitäten-Restaurant «Pichlers» zu reservieren.

Sport, Beauty. Die Amera verfügt über einen Aussen-Swimmingpool, Whirlpool, ein Fitnesscenter und eine grosse Wellness-Oase mit Spa-Bereich, Beauty-Salon, Saunen, Dampfbad, Ruheraum und Massageabteilung. Die Rundum-Promenade, der Ausguck über die Brücke und viele weitere Freiflächen laden zum Verweilen ein.

Unterhaltung. Geniessen Sie einen Drink in einer der vielen Bars, Lounges und Cafés auf verschiedenen Decks, innen und aussen. Tagsüber erwarten Sie zahlreiche Programmangebote und Lektorate und abends tolle Show-Unterhaltung und Live-Musik.

Deckplan

Klicken Sie für eine grössere Ansicht

Technische Daten

Baujahr 1988
Renovation letzte Renovation 2019
Kategorie 4****
BRZ 39051
Länge 205 m
Breite 29 m
Tiefgang 7.25 m
Passagiere max. 835
Besatzung ca. 420
Kabinen 426
Passagierdecks 9
Bordsprache Deutsch
Bordwährung Euro, Kreditkarten (VISA/Mastercard)
Stromspannung 220V und 110V
Flagge Bahamas

Unsere Leistungen

  • Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord
  • Tischwein und Saft zu den Hauptmahlzeiten
  • Gepäckservice im Hafen
  • Bordveranstaltungen
  • Deutschsprachige Bordreiseleitung der Reederei

Nicht inbegriffen

  • Persönliche Auslagen und Getränke
  • Trinkgeld
  • Landausflüge

Clubrabatt

  • Für excellence-Clubmitglieder CHF 35.–

Zuschläge

  • Alleinbenützung alle Kategorien auf Anfrage
  • An- und Rückreisepaket mit Flug Zürich–Venedig, Nizza–Zürich, inkl. Transfers ab 490.–
  • An- und Rückreise mit Phoenix-Bus ab/bis Luzern-Neuenkirch CHF 230.–

Was Sie noch wissen müssen

Schweizer Bürger benötigen eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass, der mindestens 3 Monate über das Rückreisedatum gültig sein muss.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: